Abu Taka (arab., Vater des Fensters)

13.08.2019

Ein späteres 8-Reales-Stück, geprägt unter Ferdinand VII. (1784-1833), 1820. Bildquelle: Wikipedia.

 

In Nordafrika Bezeichnung des spanisch-amerikanischen 8-Reales-Stück wegen des vierfeldrigen Wappens auf der Rückseite.

Davon abgeleitet ist die verballhornende Bezeichnung Pataca. Dies war bis zum 17. Jahrhundert die brasilianische Bezeichnung für das spanisch-amerikanische 8-Reales-Stück. Nachdem dessen Wert auf 640 Reis gestiegen war, übertrug man die Bezeichnung Pataca auf das Halbstück zu 320 Reis und das 8-Reales-Stück erhielt den Namen Pataco. Das Wort bezeichnet auch die Währungseinheit der Sonderwirtschaftszone Macao in Südchina, die aus der portugiesischen Kolonialzeit übernommen wurde, 1 Pataca = 100 Avos. Die Pataca ist dem chinesischen Yuan gleichwertig. 

 

aus "Das große Münzlexikon“ 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload