Buchvorstellung und -präsentation: Münzen und Medaillen der hessischen Landgrafen von 1483 bis 1803 / 1806

05.08.2019

Horst-Dieter Müller, Münzen und Medaillen der hessischen Landgrafschaften von 1483 bis 1803 / 1806. Konkordanz zu den Standardwerken, Marktpreise und Auktionsergebnisse, Regenstauf 2019. Ca. 580 Seiten, ISBN 978-3-86646-187-1. 98,- Euro.

 

Horst-Dieter Müller (Jahrgang 1941) wurde durch die Anhäufung der ungültig gewordenen Kleinmünzen anlässlich der Währungsreform 1948 zum Münzsammler. Aus Unmengen mitgebrachter Münzen entstanden Ländersammlungen, die er unter geschichtlichen Aspekten pflegte. In seinem Buch hat Müller die Gemeinsamkeiten und Gegensätze der für die hessischen Länder typischen Währungen herausgearbeitet und die Abweichungen zu Reichsmünzedikten (auch zur preußischen Währung) dargelegt. Er hat sich mit früheren Zitaten, denen er nicht zustimmen wollte, auseinandergesetzt. Zahlreiche Tabellen erleichtern die Orientierung.

 

Zur Publikation findet im Rahmen der Veranstaltungen der Frankfurter Numismatischen Gesellschaft am 9. 10. 2019 um 18 Uhr im Historischen Museum, Saalhof 1, eine Buchvorstellung statt. Hier wird der Autor berichten, wie sich sein Werk von den bisherigen Hessenbüchern unterscheidet und was er im Laufe seiner über 10-jährigen Arbeit am Buch herausgefunden hat. Die Moderation übernimmt Dr. Frank Berger, Vorsitzender der Frankfurter Numismatischen Gesellschaft.

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload