Jubiläumsausgabe 100 Jahre Universität Posen

04.06.2019

Polen, 10 Złoty 2019, „100 Jahre Universität Posen“, Silber, 14,14 g, 32 mm, Auflagenhöhe: 15.000 Exemplare in Polierter Platte.

 

Nach dem Ersten Weltkrieg entstanden überall in Osteuropa in neu gegründeten Staaten auch entsprechende neue Bildungseinrichtungen. Die 1955 nach dem Dichter Adam Mickiewicz benannte Universität in Posen/Poznan wurde am 7. Mai 1919 als dritte staatliche Universität der Republik Polen gegründet. Der Lehrbetrieb im Gebäude der preußischen Königlichen Akademie begann bereits am 4. April 1919.

Die klassisch schöne Renaissance-Fassade des Hauptgebäudes ziert die Münzvorderseite. Desweiteres ist darüber der gekrönte polnische Adler positioniert. Im Feld links befindet sich das Nominal 10 Zł und die Aufschrift liest RZECZPOSPOLITA POLSKA 2019 (Republik Polen 2019). Auf der Rückseite ist die Büste des polnische Arzt Heliodor Święcicki nach halb links zu sehen, der von 1919 bis 1923 der erste Rektor der Universität Posen war. Die Umschrift liest 100 = LECIE UTWORZENIA UNIWERSYTETU POZNAŃSKIEGO (100 Jahre Begründung der Universität Posen) und im Feld links vor der Büste befindet sich in Schreibschrift der Name Heliodor Święcicki.

Die Posener Universität zählt zu den besten des Landes, rund 50.000 Studenten sind dort eingeschrieben. Sie hat 3.000 Mitarbeiter und ca. 300 Professoren.

Der polnische König Sigismund III. vergab übrigens schon 1511 an das Jesuitenkolleg das Recht, Magister- und Doktortitel verleihen zu dürfen, was formell die Gründung einer Universität in der Stadt an der Warthe bedeutete.

Neben der 10 Złoty Ausgabe in Silber gibt es auch eine Ausgabe zu 200 Złoty in Gold mit einem Gewicht von 15,5 g bei einem Durchmesser von 27,0 mm. Hier beträgt die Auflagenstärke 1.500 Stück.

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload