Zum 90. Geburtstag von Audrey Hepburn

06.05.2019

Heute, am 4. Mai 2019, wäre Audrey Hepburn 90 Jahre alt geworden und dieser Geburtstag der weltbekannten Schauspielerin mit britisch-niederländischen Wurzeln wird durch Belgien mit einer Sonderausgabe in Gold zu 25 Euro bedacht. 

Audrey-Hepburn-Sammlermünze zu 25 Euro der Königlich Niederländischen Münze, hergestellt für Belgien, 2019. Bildquelle: Mit freundlicher Unterstützung Royal Dutch Mint.

 

Die 1929 in Brüssel geborene Hepburn verbrachte aufgrund der Herkunft ihrer Eltern ihre Jugend in Großbritannien und den Niederlanden. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zog ihre zu diesem Zeitpunkt alleinstehende Mutter mit ihr und den Brüdern in die Niederlande, in der Annahme, dort wäre es sicherer als in Großbritannien. Dort wurde auch ihr väterlicher, britischer, Name Ruston-Hepburn in den Mädchennamen ihrer Mutter, van Heemstra, geändert, um die britischen Wurzeln zu verschleiern. Während der Besatzung besuchte sie das Konservatorium in Arnheim, wo die Familie lebte, und sie mit Ballettunterricht begann. Erst in einer im letzten Jahr erschienenen Biographie kamen wieder Umstände ans Licht, nach denen Sie für den Niederländischen Widerstand Botendienste erledigt hatte. Sie selbst äußerste sich zu diesem Thema in keiner Weise. Ihr Halbbruder Ian wurde während der Besatzung zur Zwangsarbeit nach Berlin verschleppt und ihr zweiter Halbbruder Alex tauchte daraufhin unter. Nach dem Krieg zogen die van Heemstras nach Amsterdam, wo Hepburn 1848 erstmals vor der Kamera stand. Da Hepburn aber professionelle Tänzerin werden wollte, zog sie nach England zurück, um dort eine Ballettausbildung zu absolvieren. Es waren wohl Folgen einer jahrelangen Mangelernährung, die ihr Körper- und Muskelwachstum so beeinflusst hatten, dass sie den Anforderungen jedoch nicht genügen konnte. So arbeitete sie als Model und fing an in Musicals und in kleinen Rollen in Filmen zu spielen. Von 1951-52 spielte und tanzte sie als Unbekannte im Broadway Musical Gigi in New York, was ihr nicht nur einen großen Theaterpreis brachte, sondern auch Aufmerksamkeit aus Hollywood. 1953 spielte sie ihre erste Hauptrolle in „Ein Herz und eine Krone“, wofür sie auch einen Academy Award (Oscar) als beste Hauptdarstellerin gewann. Bekannte weitere Filme mit ihr sind „Ariane – Liebe am Nachmittag“ (1957), „Denen man nicht vergibt“ (1960) und natürlich „Breakfast at Tiffany‘s“ (1961). Bis Ende der 1960er Jahren gehörte sie zu den führenden Schauspielerinnen Hollywoods. Dann zog sie sich aus dem Filmgeschäft zurück und engagierte sich in humanitären Projekten. 1988 wurde sie von der UNICEF zur Sonderbotschafterin ernannt und reiste in viele Länder, um entsprechende Projekte zu unterstützen. Ende 1992 wurde bei Hepburn fortgeschrittener Darmkrebs festgestellt, den sie nicht besiegen konnte und so am 20. Januar 1993 verstarb. 

 

 Vorder- und Rückseite der Audrey-Hepburn-Sammlermünze zu 25 Euro der Königlich Niederländischen Münze, hergestellt für Belgien, 2019. Bildquelle: Mit freundlicher Unterstützung Royal Dutch Mint.

 

Die nun erschienene Sammlermünze wurde aus Gold und in einer Auflage von 1.000 Stück hergestellt. Die Vorderseite zeigt im rechten Feld das Schulterportrait Hepburns von vorn, wobei die Darstellungsweise an ihr Auftreten im Film „Breakfast at Tiffany’s“ nachempfunden ist. Im Feld links ist ihr Geburtsdatum 4. MAY / 1929 und ihr Name AUDREY / HEPBURN jeweils zweizeilig zu lesen. Die Rückseite ist der Gestaltung der europäischen Umlaufmünzen ähnlich. Die Aufschrift BELGIEN – BELGIQUE – BELGIE randläufig links und 25 / EURO / 2019 im Feld links vervollständigen die Rückseite dieser Sammlermünze. 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload