Erste Saalauktion bei Lugdunum GmbH

27.11.2018

„Leidenschaft für Geschichte, Wertschätzung der Ästhetik und das höchstmögliche Berufsethos“, so beschreibt Dr. Jonas Emmanuel Flueck seine Engagement im Münzhandel. Als Geschäftsführer des Auktionshauses „Lugdunum GmbH“ in Solothurn ist die Zufriedenheit seiner Einlieferer seine erste Priorität. Es ist ihm ein besonderes Anliegen, die Kataloge der Saalauktionen und E-Auctions auf höchstem wissenschaftlichen Niveau zu verfassen. Mehrmals im Jahr finden seine Auktionen im Internet statt, ein bis zweimal im Jahr ist eine Saalauktion in Zürich geplant. Eine erste Schätzung einer möglichen Einlieferung ist übrigens kostenlos.

 

 Dr. Jonas Emmanuel Flueck, Geschäftsführer der Lugdunum GmbH mit Firmensitz in Solothurn, freut sich auf seine Kunden.

 

Engagierten Münzsammlern ist der polyglotte Dr. Jonas Emmanuel Flueck natürlich kein Unbekannter. Der promovierte Historiker ist bereits seit mehr als einem Jahrzehnt im Geschäft. Als Numismatiker bei Spink in London und danach bei Hess Divo – dort zuletzt als Geschäftsführer - zeichnete er für viele Kataloge und Auktionen verantwortlich.

Dr. Jonas Emmanuel Flueck gehört zur jungen Generation der Münzhändler, die mit der digitalen Welt aufgewachsen sind. Er begreift die neuen Techniken als Chance und Herausforderung. Als ausgebildeter Archäologe weiß er darüber hinaus um die Problematik des Kulturgüterschutzes. Deshalb hat er 2016 das Projekt Ex-Numis ins Leben gerufen. Mittels modernster Bilderkennungssoftware und einem Archiv von Hunderttausenden von Bildern aus Auktionskatalogen ist es ihm möglich, in kürzester Zeit herauszufinden, ob eine Münze bereits in einem Auktionskatalog abgebildet war. Provenienzforschung für antike Münzen ist bei seinen Auktionskatalogen selbstverständlich.

Dr. Flueck engagiert sich auch im Rahmen der internationalen Verbände. 2017 amtierte er als Schatzmeister der IAPN (International Association of Professionnal Numismatists). Seit 2018 ist er Generalsekretär des Verbands Schweizerischer Berufsnumismatiker.

Die Lugdunum GmbH ist zu finden unter www.lugdunum-numismatik.com.

 

E-Auctions finden laufend statt, die erste Saal-Auktion ist für 2019 geplant. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, falls Sie an einer Einlieferung interessiert sind. Möglich ist dies entweder persönlich bei Voranmeldung in Solothurn: Lugdunum GmbH, Bielstrasse 3, 4500 Solothurn, per Telefon: +41 (0)76 706 18 19 oder via E-Mail: info@lugdunum-numismatik.com.

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload