Die Jahrhundertmünze – verlängert!

27.10.2018

Seit April 2015 zeigt das Museum August Kestner in Hannover „Die Jahrhundertmünze“. Die Präsentationsreihe konzentriert sich – alle drei Monate wechselnd – immer auf eine Münze und beleuchtet ihren historischen Hintergrund. Verantwortliche Kuratorin ist Dr. Simone Vogt.

Nach vierzehn Jahrhunderten Münzgeschichte ist man in Hannover inzwischen im 8. Jahrhundert nach Chr. und bei Karl dem Großen (768–814) angekommen. Somit ist die erste Hälfte der Münzgeschichte seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. bis in unsere heutige Zeit durchlaufen. Das hat man im Museum August Kestner zum Anlass genommen, alle bisherigen Jahrhundertmünzen gleichzeitig erneut zu zeigen und so Geschichte(n) anhand von Münzen zu erzählen; Ende der Ausstellung sollte der 28. Oktober 2018 sein.

 

Nun hat das Museum mitgeteilt, dass die Ausstellung „Die Jahrhundertmünze“ verlängert wird bis zum 28. April 2019.

 

Das ist eine vielfach gute Nachricht: Wer die Ausstellung noch nicht sehen konnte, hat nun vielleicht doch noch die Gelegenheit. Sicher werden auch Besucher ein weiteres Mal kommen wollen, denn die Ausstellungsidee und die ausgestellten Exponate sind schlichtweg toll. Und wir werden Ihnen bei muenzen-online.com alle weiteren Jahrhundertmünzen aus Hannover zeigen, in wenigen Tagen die Jahrhundertmünze Nr. 15 und dann voranschreitend im vierteljährlichen Rhythmus des Museums August Kestner.

 

Ausstellungsinfo:

Museum August Kestner

Trammplatz 3

30159 Hannover

Öffnungszeiten: Di-So 11–18 Uhr, Mi 11–20 Uhr, Mo geschlossen

 

 

Auswahl schon gezeigter Jahrhundertmünzen:

Athen, Tetradrachme , 5./4. Jh. v. Chr.

© Museen für Kulturgeschichte Hannover, ( Inv. 1911.197)

 

Die einzige pharaonische Münze: Nektanebos II., Stater, Gold, 4. Jh. v. Chr.

© Museen für Kulturgeschichte Hannover, (Inv. 1989.90)

 

Karl der Große, Denar, Silber, 8. Jh. n. Chr.

© Museen für Kulturgeschichte Hannover, (Inv. 1913.261)

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload