Bundesbank lädt zum Schülerwettbewerb ein

 

Die Deutsche Bundesbank lädt Schülerinnen und Schüler zu einem Wettbewerb rund um die Themen Geld- und Währungspolitik ein. Der „Generation €uro Schülerwettbewerb 2018“ wendet sich an Jugendliche, die sich für Wirtschaftsthemen interessieren. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II im Alter von 16 bis 19 Jahren sind aufgerufen, Teams von vier bis fünf Mitgliedern zu bilden und eine Lehrkraft um Unterstützung zu bitten. Anmeldungen sind ab sofort unter www.generationeuro.de möglich. Es dürfen sich mehrere Teams von einer Schule beteiligen.

 

Der Wettbewerb besteht aus drei Runden. Bis zum 6. Dezember 2018 machen alle angemeldeten Teams bei einem Online-Quiz mit. Die erfolgreichsten Teams reichen anschließend bis Ende Januar 2019 eine Projektarbeit ein, in der sich die Schülerinnen und Schüler intensiver mit der Geldpolitik im Eurosystem befassen. Aus den drei besten Teams, die am 29. März 2019 vor Fachleuten der Bundesbank in Frankfurt am Main ihre Prognose für eine anstehende Zinsentscheidung präsentieren, wird das deutsche Gewinnerteam ermittelt.

 

Der „Generation €uro Schülerwettbewerb“ ist eine gemeinsame Initiative der Europäischen Zentralbank (EZB), der Bundesbank sowie weiterer nationaler Zentralbanken des Euroraums und findet schon zum achten Mal statt. Während einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am 6. und 7. Mai 2019 in der EZB in Frankfurt am Main erhalten die nationalen Gewinnerteams ihre Preise. Dabei treffen sie den EZB-Präsidenten und weitere Mitglieder des EZB-Rats.

 

Nähere Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb

www.generationeuro.eu

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload