Herodot, Vater der Geschichtsschreibung

14.08.2018

Griechenland, 200 Euro „Herodot“, 916,67er Gold, 7,98 g, 22,10 mm, 1000 Ex.,

Motivgleich als 10-Euro-Münze, 925er Silber, 34,10 g, 40,0 mm, 2.000 Ex.

Quelle: goldsilbershop.de

 

Motivgleich emittierte Griechenland eine 200-Euro-Goldmünze und eine 10-Euro-Silbermünze, die dem griechischen Historiker Herodot von Halikarnass (* 490/480 v. Chr.; † um 430/420 v. Chr.) gewidmet sind, der gerne als Vater der Geschichtsschreibung bezeichnet wird. Er beschäftigte sich in seinem Geschichtswerk mit dem Aufstieg des Perserreichs im späten 6. Jahrhundert v. Chr. und mit der aufregenden und epochal wichtigen Zeit der Perserkriege im frühen 5. Jahrhundert v. Chr.

Die Motivseite der Goldmünze zeigt das Porträt des Geschichtsschreibers, am linken Münzrand stehen sein Name und sein Geburts- und Sterbejahr, am rechten Münzrand findet sich das Logo der Bank of Greece und das Prägejahr 2018.

Die Wertseite zeigt ein stark stilisiertes Schiff unter Segel und mit Riemen, im Feld das Wappen Griechenlands, am unteren Münzrand den Nennwert.

 

 Büste Herodots, 2. Jahrhundert v. Chr., römische Marmorkopie nach griechischem (Erz-)Original. Quelle: Wikipedia

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload