Frankreich: Berliner Luftbrücke 1948

28.06.2018

Im Rahmen der Serie „Geschichte und Luftfahrt“ emittierte Frankreich Anfang Mai 2018 zwei Silber- und drei Goldmünzen auf die Douglas DC-3 („Dakota“) und die Berliner Luftbrücke von 1948. Bei der Dakota handelt es sich um ein Flugzeug, das der amerikanische Flugzeugproduzent McDonell Douglas 1936 schuf. Es wurde während des 2. Weltkriegs als Transportflugzeug der Alliierten vor allem während der D-Day Operation von 1944 eingesetzt. Weltruhm erlangte es allerdings erst vier Jahre später, als es das durch eine sowjetische Blockade abgeschnittene West-Berlin über eine Luftbrücke versorgte.

Die „Berliner Luftbrücke“ markierte einen Höhepunkt des Kalten Krieges nach dem 2. Weltkrieg. Als Reaktion auf die am 20. Juni 1948 von den Westalliierten in ihren Besatzungszonen durchgeführte Währungsreform verhängte die Sowjetunion eine totale Versorgungs-Blockade über die Berliner Westsektoren, die am 24. Juni 1948 begann. Unter maßgeblicher Führung des Militärgouverneurs der US-Zone Lucius D. Clay wurde die Versorgung des westlichen Berliner Sektoren durch eine Luftbrücke organisiert, die am 26. Juni 1948 von Frankfurt am Main und Wiesbaden aus startete, und zwar mit „Dakotas“.

Die motivgleichen Münzen zeigen auf ihren Rückseiten eine Dakota, die über Berlin und das Brandenburger Tor fliegt und der auf Trümmern stehende Berliner Kinder zujubeln. Flankiert wird das Ganze vom Berliner Luftbrücken-Monument. Direkt unter der Dakota findet sich der Ausspruch Kennedys „Ich bin ein Berliner“. Die Münzlegende lautet: C47-1948 / 70 ans du pont aérien / 2018. Auf den Vorderseiten sehen wir einen Piloten der zivilen und einen der militärischen Luftfahrt und im Himmel über ihnen eine Vielzahl ziviler und militärischer Flugzeuge aus diversen Epochen der Fliegerei und lesen das Staatskürzel RF und den jeweiligen Nominalwert.

 

 

10 Euro, Silber 900/1000, 22,20 g, 37,00 mm, Auflage: 3.000 in PP,

50 Euro, Silber 950/1000, 163,80 g, 50,00 mm, Auflage: 250 in PP,

50 Euro, Gold 999,9/1000, 7,78 g, 22,00 mm, Auflage: 500 in PP,

200 Euro, Gold 999,9/1000, 31,104 g, 37,00 mm, Auflage: 500 in PP,

500 Euro, Gold 999,9/1000, 155,50 g, 50,00 mm, Auflage: 99 in PP,

Künstler: L´atelier de Gravure; Münzstätte: Monnaie de Paris.

 

 

Während der Berliner Luftbrücke: Eine Dakota der Royal Air Force wird nach der Wartung aus einem Hangar bei Lübeck geschleppt. Quelle: Wikimedia

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload