Neue 5-Euro-Polymer-Münze "Subtropische Zone"

05.02.2018

Auf der World Money Fair vergangenes Wochenende in Berlin wurde, im Beisein des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesfinanzminister Dr. Meister, im Rahmen des Media Forum, die neue Münze offiziell und in angemessenem Rahmen der Öffentlichkeit präsentiert.


Der Entwurf der Bildseite stammt von dem Künstler Patrick Niesel aus Schwaig. Die Wertseite, die für alle Münzen der Serie verwendet wird, wurde von der Künstlerin Stefanie Radtke aus Leipzig gestaltet.
In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
„Das Thema der winterfeuchten Subtropen mit einem mediterranen Klima wurde durch diesen Entwurf auf überzeugende Art und Weise umgesetzt. Die für diese Klimazone typische Flora und Fauna, wie die domestizierten Ziegen und der oft von ihnen gestaltete macchieartige Charakter der Strauchlandschaft, werden zutreffend abgebildet. Der orangefarbene Ring fokussiert dabei auf eine typische mediterrane Weideszene mit einer Verbindung aus Küste und Meer. Der im Mittelpunkt stehende Baum steht stellvertretend für viele Arten mit einer Schirmkrone, die in dieser Klimazone vorherrschen. Der Künstler vermochte es, den erzählerischen Charakter der ersten Münze der Serie Klimazonen der Erde - Tropische Zone - aufzunehmen und die Adlerseite harmonisch einzubinden.“
Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2018, die zwölf Europasterne sowie – je nach Prägestätte – das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

„KLIMAZONEN DER ERDE“

Die 5-Euro-Münze „Subtropische Zone“ besteht aus zwei verschiedenen Kupfer-Nickel-Legierungen sowie einem lichtdurchlässigen Polymerring. Sie hat eine Masse von 9 Gramm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt.

Motiv: "Subtropische Zone"
Künstler:  Patrick Niesel, Schwaig (Bildseite); Stefanie Radtke, Leipzig (Wertseite)
Ausgabetermin: 19. April 2018
Prägestätten: Berlin (A), München (D), Stuttgart (F), Karlsruhe (G), Hamburg (J)
Gewicht: 9g
Durchmesser: 27,25 mm
Material: Cu75Ni25, Cu81Ni19, Polymerring
Randschrift: KLIMAZONEN DER ERDE
Nominal: 5 Euro
Auflage: Spiegelglanz: limitiert auf max. 400.000 Stück

 

Quelle: Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload