UNESCO-Welterbe – Festung von Amsterdam

29.01.2018

In der Serie "UNESCO-Welterbe" emittierte das Königreich Niederlande im Dezember 2017 eine Reihe von Gedenkmünzen (10 Euro in 900/1000 Gold, 5 Euro in 925/1000 Silber und 5 Euro in versilbertem Kupfer). Bei der auf der Wertseite abgebildeten Verteidigungsanlage von Amsterdam handelt es sich um einen 135 km langen Verteidigungsring, der zwischen 1880 und 1914 erbaut wurde und eine Vielzahl von Deichen, Schleusen, Forts und anderen für die Verteidigung der Stadt notwendigen Anlagen beinhaltet. Allerdings war die Verteidigungsanlage bereits bei ihrer Erbauung bzw. Einweihung von nur geringem militärischen Nutzen, konnten doch Flugzeuge problemlos darüber hinwegfliegen und so Amsterdam angreifen. Man sieht auf der Wertseite die Verteidigungsanlage mit der schriftlichen Nennung aller dazugehörigen Forts, während auf der Wappenseite das königlich-niederländische Wappen sowie ein stilisiertes Porträt von König Willem-Alexander dargestellt ist.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload