Anlagemünzen aus China: Panda in Nahaufnahme

 

 

Bereits im Herbst des zu Ende gehenden Jahres werden die Motive für die Edelmetall-Anlagemünzen des kommenden Jahres präsentiert. Mit besonderer Spannung wird jedes Jahr die Vorstellung der China Panda Münzen in Gold und Silber erwartet. Denn die Designer der beliebten Bullionprägungen zählen zu den Besten der Welt und fallen immer wieder durch detailverliebte Entwürfe auf.

Inzwischen steht die Gestaltung des Panda-Jahrgangs 2018 fest - und der Entwurf ist eine Überraschung: Erstmals in der Geschichte der seit 1982 hergestellten Prägereihe wird ein Panda in Nahaufnahme gezeigt. Das Gesicht des Tieres nimmt fast den gesamten Raum auf der Münze ein. Offenbar möchte die China Gold Coin Incorporation nach dem Erfolg mit einem ähnlichen Motiv auf den Sondermünzen zum 35. Geburtstag der Panda-Serie auch auf den massenhaft geprägten Anlagemünzen zeigen, was sie kann.

Während das Motiv von der Sammlergemeinde durchweg positiv aufgenommen wurde, sind nicht alle Sammler mit der Auflage zufrieden: Die Prägezahlen der Pandas wurden in den vergangenen Jahren immer wieder nach oben angepasst, für das Jahr 2018 sind 10 Millionen Exemplare in Silber geplant. Allerdings hat die Nachfrage nach den Panda Münzen in den vergangenen Jahren massiv zugenommen, insbesondere im eigenen Land greift die erstarkende Mittelschicht verstärkt nach Gold und Silber als Investment.

Die China Panda Serie wird seit 1989 als Anlagemünze herausgegeben und wurde zuvor in geringer Auflage für Sammler hergestellt. Es gibt die Prägungen in diversen Größen in Gold und Silber, das Motiv wechselt jährlich und wurde in den vergangenen Jahren mehrfach mit dem "Coin of the Year"-Preis ausgezeichnet.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload