Koala, Kookaburra, Lunar: Perth Mint stellt Motive der Bullionmünzen aus Gold und Silber für 2018 vor

Koala, Kookaburra und Känguru, dazu die Lunar-Serie - die Perth Mint hat im Herbst alle Hände voll zu tun, denn etwa vier Monate vor dem Jahreswechsel werden die Motive der Bullionmünzen für das Folgejahr präsentiert. Die Münzen aus Gold und Silber sind bei Sammlern und Anlegern wegen der hohen Prägequalität und der niedrigen Auflagen gleichermaßen beliebt. Und die Perth Mint hat es in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft, ihre Kunden zu überraschen.

Im kommenden Jahr dürfte diese Überraschung vor allem bei den "Kookaburra"-Silbermünzen groß ausfallen: Der Eisvogel wird 2018 vor einem prächtigen Vollmond dargestellt. Die Auflage der Kookaburra-Silbermünzen bleibt mit 500.000 Stück konstant, die 10 Unzen und 1 Kilo Silbermünzen werden je nach Bedarf unlimitiert hergestellt.

Freunde der australischen "Koala"-Silbermünzen, die in diesem Jahr ihren 10. Geburtstag gefeiert haben, dürfen sich dagegen auf Altbewährtes freuen: Das sympathische Tier wird auf den Münzen des Jahres 2018 in einem Eukalyptusbaum sitzend gezeigt und sieht mit seinen abstehenden Ohren so niedlich aus wie in den Vorjahren. Der Koala ist bei Sammlern vor allem wegen seiner Auflage von nur 300.000 Stück beliebt.

Das absolute Highlight der Perth-Mint-Produktreihe dürfte aber auch im Jahr 2018 die "Lunar"-Serie sein. Sie steht ganz im Zeichen vom "Jahr des Hundes". Die 300.000 Stück der Ein-Unzen-Standardausführung in Silber sowie 30.000 Stück in Gold waren in den vergangenen Jahren in Rekordzeit ausverkauft. Auffällig ist bei diesem Motiv, dass der Hund in zwei verschiedenen Entwürfen auf die Münzen aus Gold und Silber gebracht wurde.

Neben diesen Münzen hat die Perth Mint mit den Gold-Ausführungen des "Australian Kangaroo" und erstmals einer Platin-Variante ihre Produktpalette für 2018 vervollständigt. Zudem soll es mehrere weitere Bullion-Prägungen geben, welche sich jedoch aktuell noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden.

 

 



 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload