Neue argentinische Münzen kommen aus Europa

 

Die britische Royal Mint hat einen Großauftrag an Land gezogen: Sie wird künftig Argentinien mit 150 Millionen Peso-Münzen versorgen. Die Königliche Prägestätte aus Wales hat einem Medienbericht zufolge einen Wettbewerb für die Prägung einer neuen Münzserie gewonnen.

Wie der britische Schatzkanzler Philip Hammond höchstpersönlich via Twitter bekannt gab, wird die Royal Mint für die Sociedad del Estado Casa de Moneda die Münzrohlinge produzieren und liefern. Der Auftrag hat einen Wert von 1,7 Millionen US-Dollar. Offenbar gab es keine geeigneten Hersteller von Rohlingen im eigenen Land. Argentinien leidet nach Darstellung eines Regierungsvertreters unter einer Knappheit an 1 Peso-Münzen. Im Zuge der Prägung von neuen Fünf-Peso-Münzen sollen die Fünf-Peso-Banknoten aus dem Verkehr gezogen werden.

Die Royal Mint hat sich beim Bieterwettbewerb gegen Konkurrenten aus aller Welt durchgesetzt. Weitere Aufträgr wurden an die spanische Ceco SA für die neue 5 Pesos-Münze vergeben. Die spanische Firma liefert 200 Millionen Rohlinge in Verbindung mit der deutschen Firma "Deutsche Nickel". (Foto: Argentinische Zentralbank)
 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload