top of page

Vorbericht zur Münzen Gut-Lynt Online-Auktion 17 am 29. und 30. Juni 2024


Nach dem äußerst erfolgreichen Abschluss der Frühjahrsauktion des Onlineauktionshauses Münzen Gut-Lynt freuen sich Sammler und Einlieferer auf das Wochenende vom 29. und 30. Juni mit über 3000 Auktionslosen, aufgeteilt in drei große Abteilungen, den antiken Münzen, der Notaphilie und den neuzeitlichen Münzen.


Gestartet wird die Gut-Lynt Auktion 17 am Samstag, den 29. Juni um 10:00 Uhr (MESZ) mit Teil 1: mehr als 450 Münzen aus der Welt der Antike. Wie gewohnt wird es ein vielfältiges Angebot von Münzen der Griechischen Welt, der Römischen Republik, dem Römischen Kaiserreich und der Kelten geben.

Gallien, Ambiani, Goldstater 60/50 v. Chr., Gutes sehr schön, Taxe 500 Euro


Sizilien, Syrakus, 8 Litrai, Hieron II., 275-216 v. Chr., leicht korrodiert, fast sehr schön, Taxe 120 Euro


157-009: Makedonien, Alexander der Große, Tetradrachme, ca. 250-175 v. Chr., Milet, leicht gereinigt, Sehr schön, Taxe 150 Euro


Kyrenaika, Kyrene, Magas, Didrachme oder Nomos, Sehr schön, Taxe 180 Euro


Römische Republik, M. Iunius Brutus, Denar, Sehr schön, Taxe 150 Euro


Römisches Kaiserreich, Didius Julianus, Sesterz, korrodiert und bearbeitet, Schön, Taxe 50 Euro


Römisches Kaiserreich, Balbinus, Antoninian, Sehr schön, Taxe 100 Euro


Römisches Kaiserreich, Gallienus, Bronze Tralles, Lydia, SNG von Aulock 8290 (dieses Exemplar), fast sehr schön, Taxe 100 Euro


Byzanz, Andronikos II. Palaeologus und Michael IX., 1295-1320. Hyperpyron, Sehr schön, Taxe 120 Euro


Am Sonntag, den 30. Juni, startet um 10:00 Uhr (MESZ) der 3. Teil mit über 1500 Losen. Den Anfang machen die Deutschen Münzen und Medaillen, gefolgt von Geprägen aus aller Welt.

Begonnen wird mit den Münzen und Medaillen aus den deutschen Landen bis zu den Prägungen der Bundesrepublik, darunter eine kleine Serie Mittelalter.


Baden-Durlach, Doppelgulden 1856, Vorderseite stark berieben, Sehr schön, Taxe 120 Euro


Bamberg, Silbermedaille 1901, Geburt des Erbprinzen Luitpold, Vorzüglich, Taxe 100 Euro


Bayern, Taler 1694, Henkelspur, leicht berieben, Sehr schön, Taxe 150 Euro


Bayern, Doppeltaler 1849, Orlano di Lasso, Kratzer, Vorzüglich, Taxe 1200 Euro


Brandenburg-Preußen, Silbermedaille 1787, auf den Geburtstag des Königs und die 550-Jahrfeier der Stadtgründung von Elbing, kleine Kratzer, Vorzüglich, Taxe 200 Euro


Brandenburg-Preußen, Taler 1861, Sterbetaler, Feine Patina, Polierte Platte, Taxe 200 Euro


Braunschweig-Wolfenbüttel, Taler 1597, Wahrheitstaler, kleine Henkelspur, Sehr schön, Taxe 150 Euro


Braunschweig-Wolfenbüttel, Taler 1614, Wilder Mann, Feine Patina, Gutes sehr schön, Taxe 150 Euro


Braunschweig-Calenberg-Hannover, Taler 1764, Ausbeute Grube St. Andreas, Sehr schön-vorzüglich, Taxe 200 Euro


Hamburg, Silberklippe 1711, Auf die Bedrohung der Stadt durch die Pest, Sehr schön-Vorzüglich, Taxe 100 Euro


Münster, Vergoldete Silbergussmedaille 1648, Auf das Ende des 30-Jährigen Krieges, Gutes sehr schön, Taxe 100 Euro


Nürnberg, Bleigussmedaille 1562, Auf den Nürnberger Patrizier Veit Holzschuher, Originalguss, Vorzüglich, Taxe 700 Euro


Pfalz-Kurlinie, Taler 1756, Ausbeute der Wildberger Gruben, Henkelspur, Felder geglättet, Sehr schön, Taxe 100 Euro


Sachsen, Taler 1615, Felder geglättet, Sehr schön, Taxe 120 Euro


Sachsen, Taler 1619, Auf das Vikariat, Gutes sehr schön, Taxe 250 Euro


In der Abteilung der Münzen nach Jaeger ab 1871 finden sich gesuchte Einzeltypen sowie Exemplare in feinen Erhaltungen.


Anhalt, 2 Mark 1896, fast Vorzüglich, Taxe 250 Euro


105-001: Anhalt, 20 Mark 1904, kleine Randfehler, Vorzüglich, Taxe 1600 Euro


Anhalt, 2 Mark 1904, Fast Stempelglanz, Taxe 250 Euro


Bayern, 5 Mark 1888, Leicht gereinigt, Fast vorzüglich, Taxe 180 Euro


Lübeck, 5 Mark 1908, Sehr schön, taxe 220 Euro


Mecklenburg-Schwerin, 10 Mark 1890, Stark gereinigt, Gutes sehr schön, Taxe 700 Euro


Reuss (Ältere Linie), 2 Mark 1892, Sehr schön-Vorzüglich, Taxe 150 Euro


Reuss (Jüngere Linie), 2 Mark 1884, Fast vorzüglich, Taxe 200 Euro


Sachsen, 3 Mark 1909, Winzige Kratzer, Polierte Platte, Taxe 120 Euro


Württemberg, 5 Mark 1894, Seltener Jahrgang, Kleine Kratzer und Randfehler, Sehr schön, Taxe 500 Euro


Weimarer Republik, 5 Reichsmark 1927, Bremerhaven, Stempelglanz, Taxe 250 Euro


Weimarer Republik, 3 Reichsmark 1927, Nordhausen, Polierte Platte, 180 Euro


Weimarer Republik, 3 Reichsmark 1929, Meissen, Polierte Platte, Taxe 150 Euro


Weimarer Republik, 3 Reichsmark 1929 E, Schwurhand, Polierte Platte, Taxe 200 Euro


Weimarer Republik, 5 Reichsmark 1932 D, Goethe, nur 1490 Exemplare geprägt, Vorzüglich-Stempelglanz, Taxe 1800 Euro


Bundesrepublik Deutschland, 5 Deutsche Mark 1956 J, Nur 76 Exemplare geprägt, Winzige Kratzer, Polierte Platte, Taxe 200 Euro


Bundesrepublik Deutschland, 2 Deutsche Mark 1958 G, Nur 45 Exemplare geprägt, Feinst zaponiert und Haarlinien, Polierte Platte, Taxe 150 Euro


DDR, 5 Mark 1983, Brandenburger Tor, Nur 3000 Exemplare geprägt, Stempelglanz, Taxe 300 Euro


Danzig, 5 Gulden 1932, Krantor, kleine Randfehler, Gutes sehr schön, Taxe 1800 Euro


Zwischen den Deutschen und ausländischen Geprägen freut sich Gut-Lynt, eine Sammlung von Kunst-Medaillen des 15. bis 19. Jahrhunderts zu präsentieren. Die ausführlichen Beschreibungen und Anmerkungen würdigen die jahrzehntelange Leidenschaft und Begeisterung für dieses so interessante Sammelgebiet.


Italien, Bronzegussmedaille o. J. (1462), Vermutlich auf den Regierungsantritt von Giovanni Bentivoglio, Alter, geglätteter, nachgravierter Guss von einem gelochten Stück. Hohes Relief, fast Vorzüglich, Taxe 200 Euro


Italien, Bronzegussmedaille 1446, Auf Isotta degli Atti, Alter, fein geglätteter Guss, Sehr schön, Taxe 250 Euro


Frankreich, Bronzegussplakette 1608, Einseitig, Heinrich IV., Fassungsspuren, Vorzüglich, Taxe 400 Euro


Bei den ausländischen Münzen und Medaillen sind wieder einmal viele Länder der Welt vertreten. Hervorzuheben sind die böhmischen und mährischen Denare und Rechenpfennige, der zweite Teil einer umfangreichen Sammlung an Medaillen aus Großbritannien sowie eine Serie Schweizer Münzen und Medaillen.


Belgien, Brabant, Patagon 1682 Antwerpen, Sehr selten, Sehr schön, Taxe 200 Euro


Bulgarien, Versilberte Bronzemedaille 1912, Auf die Einnahme von Mazedonien, an Öse, Vorzüglich-Stempelglanz, Taxe 60 Euro


Frankreich, 100 Francs 1926, Einseitig, Essai, Vergoldete Bronze, Vorzüglich- Stempelglanz, Taxe 500 Euro


Großbritannien, Silbermedaille 1704, Auf die Siege bei Gibraltar, Höchstädt und Donauwörth, Fast Vorzüglich, Taxe 120 Euro


Italien, Florenz, Zecchino 1733, gereinigt, gewellt, Sehr schön, Taxe 300 Euro


Italien, Vatikan, Silbermedaille 1734, Auf die Ausstellung antiker Statuen auf dem Kapitol, kleine Randfehler, Sehr schön-Vorzüglich, Taxe 100 Euro


RDR / Österreich, Taler o. J. (nach 1530), Linz, leicht korrodiert, Sehr schön, Taxe 150 Euro


RDR / Österreich, Kupfer-Bergwerksmarke o. J., Taberh Groschen, Sehr schön, Taxe 50 Euro


RDR / Österreich, Taler 1602, Leicht berieben, Henkel, Fast vorzüglich, Taxe 120 Euro


RDR / Österreich, Kupfer-Bergwerksmarke 1661, Schemnitz, Wertzahl II, Sehr schön, Taxe 150 Euro


RDR / Österreich, Scudo 1837 M, Sehr selten, leicht gereinigt, fast vorzüglich, Taxe 500 Euro


Russland, Bronzemedaille 1768 (spätere Prägung des 19. Jahrhunderts), Auf die Einführung der Pockenschutzimpfung, Kleine Kratzer, Graffiti im Rand, Tuscheziffer, Vorzüglich, Taxe 150 Euro


Tschechien, Tabor, Ledermarke o. J. (1849), Sehr schön, Taxe 50 Euro


Tschechien, Wallenstein, 3 Kreuzer 1628, Vorzüglich, Taxe 200 Euro


Tschechien, Rechenpfennige, Trautson, Silber-Rechenpfennig 1591, Auf seine zweite Vermählung mit Anna Poppelin von Lobkowitz, Von großer Seltenheit, Fast vorzüglich, Taxe 250 Euro


Tschechien, Rechenpfennige, Wallenstein, Kupfer-Rechenpfennig 1928, Fast sehr schön, Taxe 100 Euro


Tschechien, Rechenpfennige, Kuttenberg, Kupfer-Rechenpfennige o. J. (1. Hälfte des 15. Jahrhunderts), Von großer Seltenheit, Schön, Taxe 50 Euro


Ungarn, Goldgulden o. J. (1342-1353), Buda, Kammergraf Lorandus, Sehr schön, Taxe 500 Euro


Der Online-Katalog der Gut-Lynt 17 wird ab Anfang Juni auf der Auktionsplattform www.auktionen.gut-lynt.de zur Verfügung stehen. Bitte vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig zu registrieren, falls Sie zum ersten Mal mitbieten möchten. Auf Instagram »muenzen_gut_lynt« begleiten wir jede Auktion mit exklusiven Highlights. Auch unsere Website www.gut-lynt.de bietet Vor- und Rückschauen sowie jeweils aktuelle Informationen zu Auktionsterminen und Einlieferungsfristen.


Bei Fragen rund um die Münzen Gut-Lynt Auktion 17 sind wir gerne für Sie da: Schreiben Sie einfach an info@gut-lynt.de oder rufen Sie uns an: (+49) 02156 4874819. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentare


bottom of page