top of page
  • -

Vorbericht zu den Auktionen 75-77 bei SINCONA in Zürich vom 16.-19. Mai 2022

Dieses Frühjahr sind es sogar drei Kataloge, auf die sich die Kundschaft von SINCONA AG in Zürich freuen darf. Der erste Katalog widmet sich dem 2. Teil der SINCONA British Collection, ein weiterer Spezialkatalog befasst sich mit der Sammlung von Annemarie und Gerd Köhlmoos und ihren Münzen aus aller Welt. Umfangreich präsentiert sich der dritte Katalog, der alle anderen Themenkreise der Geldgeschichte beinhaltet, die traditionelle Edelmetallauktion und die Münzen und Medaillen der Schweiz. Zusammengefasst heisst das: Die Liebhaber der Numismatik erwarten 3700 Nummern mit einem Taxwert von 7,6 Millionen Franken.


Auktion 75 am 16. Mai 2022

SINCONA British Collection – Part 2

Nach dem aussergewöhnlichen Erfolg des ersten Teils der SINCONA British Collection im vergangenen November, werden dieses Mal 414 Nummern mit einer Schätzung von beinahe 1,5 Millionen Franken sicherlich wieder spannende Bietergefechte auslösen. Der Katalog präsentiert sich in gleicher Art und Zusammenstellung wie im November. Herrliche Erhaltungen gibt es nicht nur bei den Maschinenprägungen sondern auch bei den frühen mittelalterlichen Goldmünzen. Und auch eine «Una and the Lion» ist mit von der Partie. Beginnen wir die Beschreibung einzelner Stücke bei Edward IV. aus seiner ersten Regierungsperiode 1461-1470 mit einem prächtigen Nobel und enden wir bei Königin Victoria mit dem Proof Sovereign 1886.


Lot 34: Edward IV. / First Reign, (1461-1470). Noble o. J., Tower Mint. Heavy Coinage.

Münzzeichen Lilie. Äusserst selten und prachtvolle Erhaltung. NGC MS64.

Taxe CHF 5'000.-


Lot 55: Henry VIII. (1509-1547). Sovereign o. J. Tower Mint.

Münzzeichen Lilie. Äusserst selten und überdurchschnittliche Erhaltung.

NGC MS60, das durch NGC höchstbewertete Exemplar.

Taxe CHF 15'000.-


Lot 73: Elizabeth I. (1558-1603). Ship ryal o. J., Amsterdam.

Niederländische Imitation. Von grösster Seltenheit. NGC AU55.

Taxe CHF 15'000.-


Lot 112: Charles I. (1625-1649). Pattern Unite of 20 Shillings o. J. Tower Mint.

Stempel von Abraham Van Der Dort, geprägt in «high relief». Äusserst selten. NGC MS61.

Taxe CHF 25'000.-

Lot 113: Charles I. (1625-1649). Triple unite 1642. Declaration type. Oxford Mint.

Sehr selten. Überdurchschnittliche, prägefrische Erhaltung. NGC UNC Details.

Taxe CHF 25'000.-

Lot 124: Oliver Cromwell, Lord Protector (1653-1658). Gold 1/2 Crown 1658.

London Mint. Nur sechs Exemplare bekannt. Prachtexemplar. NGC PF63 CAMEO.

Taxe CHF 50'000.-

Lot 154: James II. (1685-1688). 5 Guineas 1687. London. TERTIO. First laureate bust, elephant and castle. Sehr selten, besonders in dieser Erhaltung. Prachtexemplar. NGC MS63.

Taxe CHF 40'000.-


Lot 235: George III. (1760-1820). Pattern Guinea 1761. London. Young laureate head.

Sehr seltenes Prachtexemplar. NGC PF63.

Taxe CHF 15'000.-

Lot 243: George III. (1760-1820). Pattern 2 Guineas 1768. London.

Sehr selten,. Prachtexemplar von polierten Stempeln.

NGC PF65* CAMEO, das durch NGC höchstbewertete Exemplar.

Taxe CHF 25'000.-

Lot 288: George III. (1760-1820). Pattern Farthing 1798. Birmingham, Soho Mint.

Restrike Pattern in Gold, Stempel durch W. J. Taylor nach Küchler. Äusserst selten. NGC PF61.

Taxe CHF 5'000.-

Lot 310: George III. (1760-1820). Pattern 2 Pounds 1820. London.

Von grösster Seltenheit. NGC PF61 CAMEO.

Taxe CHF 25'000.-


Lot 339: Victoria (1837-1901). Pattern 5 Pounds 1839. London. Una and the lion.

Äusserst seltene Variante "13 leaves to rear filet",

welche in den letzten 30 Jahren vermutlich nie mehr angeboten wurde. NGC PF62+ CAMEO.

Taxe CHF 150'000.-


Lot 352: Victoria, (1837-1901). Proof Sovereign 1886. London. Prachtexemplar von grösster Seltenheit. NGC PF66 ULTRA CAMEO, das durch NGC höchstbewertete Exemplar.

Taxe CHF 15'000.-



Auktion 76 am 17. Mai 2022

Sammlung Annemarie und Gerd Köhlmoos Numismatische Raritäten und Kabinettstücke


Seit mehr als 30 Jahren sammelt das Ehepaar Köhlmoos Münzen und Medaillen der Neuzeit – herrliche Stücke von herausragender Erhaltung, die jedem Liebhaber das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. SINCONA widmet ihnen einen Spezialkatalog, der später in den Regalen der Sammler einen Sonderplatz einnehmen wird. 775 Nummer umfasst das Werk bei einer Schätzung von 3 Millionen Franken. Die Länder Skandinaviens sind besonders vertreten, aber auch Frankreich, erneut Grossbritannien, Italien, die Niederlande und das Römisch-Deutsche Reich. Aus jedem Gebiet finden Sie herrliche Taler,r Teilstücke oder Goldmünzen von der Venezianischen Zecchine bis zum Habsburger 10 Dukaten Stück. Eine Auswahl zu treffen ist fast unmöglich und so muss der Blick später in den Katalog oder auf den Bildschirm gerichtet werden. Auch in diesem Katalog sind alle Stücke durch NGC zertifiziert worden und die erstaunlichen und höchsten Bewertungen sind ein weiterer Qualitätsausweis.


Lot 1018: Belgien, Grafschaft Flandern. Charles II. (1655-1700). 8 Souverain d’or 1694. Münzstätte Brügge. Sehr selten und in prachtvoller Erhaltung. Vorzüglich-FDC (NGC AU58).

Taxe CHF 30'000.-

Lot 1038: Dänemark. Friedrich IV. (1699-1730). Kronerigsdaler (6 Mark) 1704. Münzstätte Kopenhagen. Sog. Rejsedaler aufdie Reise des Königs nach Dänemark und Norwegen.

Prachtexemplar mit feinem Prägeglanz. FDC (NGC MS65, das durch NGC höchstbewertete Exemplar).

Taxe CHF 12'500.-


Lot 1072: Frankreich. Philippe IV. (le Bel) (1285-1314). Masse d’or o. J. 1. Emission vom 10.1.1296.

Sehr seltenes und vorzügliches Prachtexemplar.

Taxe CHF 7'500.-


Lot 1106: Frankreich. Louis XVI. (1774-1792). Louis d’or aux palmes 1774 A. Münzstätte Paris.

Sehr selten. Gutes vorzüglich (NGC AU58, das durch NGC zweithöchst-bewertete Exemplar).

Taxe CHF 10'000.-


Lot 1132: Frankreich. Stadt Hagenau. Taler 1665.

Äusserst selten und vorzügliches Exemplar mit feiner Tönung (NGC AU55).

Taxe CHF 25'000.-


Lot 1136: Frankreich. Herzogtum Lothringen, Karl III. (1545-1608). Taler o.J. (um 1559). Münzstätte Nancy.

Vorzügliches Exemplar von grösster Seltenheit mit hervorragendem Pedigree (NGC AU Details).

Taxe CHF 15'000.-

Lot 1156: Grossbritannien. Elizabeth I. (1558-1603). Gold 1 Pound o. J. (um 1595). Tower Mint.

Selten in dieser vorzüglichen Erhaltung (NGC AU55).

Taxe CHF 15'000.-


Lot 1201: Italien. Ferrara, Alfonso I. d’Este (1505-1534). Testone o. J.

In prachtvoller Erhaltung mit herrlicher Patina. Sehr selten und fast FDC (NGC MS62).

Taxe CHF 10'000.-

Lot 1253: Italien. Savoyen / Sardinien, Vittorio Emanuele I. (1802-1821). Doppia 1814. Münzstätte Torino. Prachtexemplar von grösster Seltenheit, FDC (NGC MS64*, das durch NGC höchstbewertete Exemplar).

Taxe CHF 30'000.-

Lot 1195: Italien, Königreich. Vittorio Emanuele III. (1900-1946). 5 Lire 1901 R. Münzstätte Roma.

Bis auf 114 Exemplare wurden alle Stücke eingeschmolzen.

Prachtexemplar von grösster Seltenheit, FDC (NGC UNC Details).

Taxe CHF 40'000.-


Lot 1292: Malta. Ramon Despuig (1736-1741). 12 Tari 1737. Münzstätte Valetta.

Äusserst selten. Fast FDC (NGC MS62).

Taxe CHF 10'000.-


Lot 1311: Niederlande. Lodewijk Napoleon (1806-1810). Reichstaler 1809. Münzstätte Utrecht.

Äusserst seltenes Prachtexemplar mit feiner Patina.

FDC (NGC MS66, das durch NGC höchstbewertete Exemplar).

Taxe CHF 17’500.-

Lot 1325: Norwegen. Christian V. (1670-1699). Speciedaler 1672. Münzstätte Christiania.

Prachtexemplar mit herrlicher Patina und von grösster Seltenheit. FDC (NGC MS62).

Taxe: CHF 30'000.-


Lot 1342: Polen. Stadt Danzig. Dukat 1550 mit Titel Sigismund August (1548-1572).

Prachtvolle Erhaltung, fast FDC (NGC MS63).

Taxe CHF 8'000.-

Lot 1367: Römisch Deutsches Reich. Ferdinand I. (1521-1564). Schautaler 1528. Münzstätte Hall.

Auf die Teilnahme am Tiroler Landtag und auf die Erbhuldigung.

Vorzügliches Prachtexemplar von grösster Seltenheit mit feiner Patina (NGC AU58).

Taxe CHF 30'000.-

Lot 1391: Römisch Deutsches Reich. Matthias (1608, 1612-1619). 10 Dukaten 1612. Münzstätte Wien.

Mit dem Titel von Ungarn und Böhmen. Von grösster Seltenheit. Vorzüglich (NGC AU Details).

Taxe CHF 40'000.-

Lot 1459: Römisch Deutsches Reich. Maria Theresia (1740-1780). 10 Dukaten 1754. Münzstätte Wien. Gutes vorzüglich (NGC AU55, das durch NGC höchstbewertete Exemplar).

Taxe CHF 40'000.-

Lot 1498: Römisch Deutsches Reich / Österreich. Franz Joseph I. (1848-1916). Konventionstaler 1852 A. Münzstätte Wien. Nur 10 Exemplare geprägt. Von grösster Seltenheit und mit feiner Patina.

FDC (NGC MS65, das durch NGC höchstbewertete Exemplar).

Taxe CHF 10’000.-

Lot 1526: Römisch Deutsches Reich. Bistum Olmütz. Carl II. von Liechtenstein-Castelcorn (1664-1695).

2 Dukaten 1680. Münzstätte Kremsier. Prachtvolle Erhaltung, fast FDC (NGC MS63).

Taxe CHF 30’000.-

Lot 1560: Römisch Deutsches Reich. Fürstentum Schwarzenberg.

Ferdinand Wilhelm Eusebius (1683-1703). Dukat 1693. Münzstätte Wien. Von grösster Seltenheit. Vorzüglich-FDC, mit prachtvoller Goldtönung (NGC MS61).

Taxe CHF 12’500.-

Lot 1594: Schweden. Sigismund (1592-1599). Daler 1594. Münzstätte Stockholm.

Sehr selten in gutem vorzüglich (NGC AU58).

Taxe CHF 35’000.-


Lot 1598: Schweden. Karl XI. (1660-1697). Riksdaler 1676. Münzstätte Stockholm.

Nur 791 Exemplare geprägt. Prachtexemplar von grösster Seltenheit mit feiner Patina,

gutes vorzüglich (NGC AU58).

Taxe CHF 25’000.-


Lot 1669: Schweiz. Freiburg im Üechtland / Fribourg. Guldiner o. J. (vor 1536).

Sehr selten und überdurchschnittlich erhalten. Fast vorzüglich (NGC XF45).

Taxe CHF 27’500.-


Lot 1686: Schweiz. Neuenburg/Neuchâtel. Heinrich II. von Orléans-Longueville (1595-1663). Dicken 1631. Aus der Sammlung Schulthess-Rechberg (Auktion 94 LHS Numismatik AG, Lot 3712).

Von grösster Seltenheit; einziges Exemplar im Handel. Vorzüglich (NGC AU55).

Taxe CHF 15'000.-

Lot 1737: Spanien. Felipe V. (1700-1746). 8 Escudos 1721 F. Münzstätte Segovia.

Vorzüglich-FDC (NGC UNC Details).

Taxe CHF 10'000.-


Lot 1764: Tschechien. Albrecht von Wallenstein (1623-1634). ½ Taler 1629. Münzstätte Sagan.

Von grösster Seltenheit. Vorzüglich-FDC (NGC UNC Details).

Taxe CHF 15'000.-



Auktion 77 am 18./19. Mai 2022

Münzen und Medaillen – SINCONA Edelmetall-Auktion – Schweizer Münzen und Medaillen

Gut 2400 Nummern umfasst der dritte Katalog von SINCONA, und er ist wie üblich der ganzen Numismatik vom Mittelalter bis in die heutige Zeit gewidmet. Beginnen wir mit den Münzen und Medaillen der Welt. Wir treffen beinahe alle Länder an, wobei spezielles Augenmerk auf einzelne Kapitel gerichtet werden muss. Wir denken etwa an 36 Goldmünzen aus dem Königreich Niederlande, an 138 Münzen aus Indien und an grossartige Stücke aus Schweden, die mit Sicherheit spannende Bietergefechte erwarten lassen.


Lot 2021: Argentinien. La Rioja. 8 Escudos 1842 R. Münzstätte Rioja. Portrait General Rosas.

Von grösster Seltenheit; angeblich nur 5 Exemplare bekannt. Fast vorzüglich mit feiner Goldtönung.

Taxe CHF 35'000.-

Lot 2115: Dänemark / Dänisch-Westindien. Christian IX. (1863-1906). 10 Daler/50 Francs 1904. Münzstätte Kopenhagen. Nur 2005 Exemplare geprägt. Überdurchschnittlich erhalten. NGC MS61.

Taxe CHF 10'000.-

Lot 2124: Deutschland. Kurfürstentum Bayern. Maximilian I. (1598-1651). 5 Dukaten 1640.

Münzstätte München. Auf die Neubefestigung der Stadt München.

Überdurchschnittlich erhalten. NGC MS62.

Taxe CHF 35'000.-


Lot 2168: Deutschland. Löwenstein-Wertheim. Johann Ludwig Volrad (1730-1790). Dukat 1771. Münzstätte Wertheim. Von grösster Seltenheit. Gutes vorzüglich.

Taxe CHF 15'000.-

Lot 2193: Deutschland. Sachsen, Kurfürstentum. Friedrich August III. (I.) (1763-1827.

Konventionstaler 1806. Münzstätte Dresden. Königstaler.

Prachtvolle Erhaltung mit herrlicher Patina. FDC.

Taxe CHF 6'000.-

Lot 2206: Deutschland. Fürstentum Waldeck-Pyrmont. Georg Victor (1845-1893). 2 Vereinstaler 1856 A. Münzstätte Berlin. Prachtexemplar von polierten Stempeln. NGC PF 65 CAMEO.

Taxe CHF 10'000.-