top of page

Rumänien: „100 Jahre Verfassung von Großrumänien“

Vor 100 Jahren wurde die Verfassung von Großrumänien, das durch die Gebietsgewinne aus dem Ersten Weltkrieg entstanden war, verabschiedet. Dazu emittierte Rumänien am 24. März 2023 eine 10-Lei-Silber- und eine 500-Lei-Goldmünze.


10 Lei. Silber 999/1000, 31,103 g, 37 mm. Aufl.: max. 5000 in PP; 500 Lei. Gold 999/1000, 31,103 g, 35 mm. Aufl.: max. 1000 in PP. Münzstätte: Bukarest

Die motivgleichen Münzen zeigen auf ihren Vorderseiten den Dom des Palastes der Abgeordneten-Versammlung in Bukarest aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen und nennen die Staatsbezeichnung, den jeweiligen Nominalwert und das Emissionsjahr. Auf den Rückseiten sehen wir im Vordergrund links König Ferdinand I. (1914–1927) aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen – er war der Neffe König Karls I. (1881–1914) von Rumänien – und im Hintergrund rechts den Ministerpräsidenten Ion I. C. Brătianu (1909–1927) und lesen VERABSCHIEDUNG DER VERFASSUNG VON GROSSRUMÄNIEN – 100 JAHRE / 1923.

Comments


bottom of page