top of page

Pfälzische Münzbörse meldet sich zurück


Rheinfranken-Halle. [Bildquelle: Numismatische Gesellschaft Speyer]

Die traditionsreiche und regional bedeutsame Pfälzische Münzbörse der Numismatischen Gesellschaft Speyer wurde kurz vor ihrem 50-jährigen Jubiläum von der Corona-Pandemie ausgebremst. Damit soll nun Schluss sein, es geht wieder los!

Wie in der Vergangenheit wird es auch beim Neustart ein breit gefächertes Angebot geben: Die ganze Welt des Euro mit Sonderprägungen und Jahressätzen wird ebenso angeboten wie moderne und historische Münzen sowie Medaillen, Papier- und Notgeld, Fachliteratur sowie Schätze aus vielen Randgebieten der Numismatik. Jeder Sammler kann hier fündig werden. Die Münzbörse bietet die Möglichkeit zum Kauf und Verkauf. Was bleibt gleich? Die Börse findet wieder am Muttertag statt, also am Sonntag, 8. Mai 2022, von 9 bis 15 Uhr. Das NGS-Team hält Erfrischungen und Stärkungen bereit. Es gibt ausreichende Parkmöglichkeiten. Was ist neu? Die Börse muss 2022 in die Nachbarschaft von Speyer ausweichen. Sie findet in der raum- und beleuchtungsmäßig bestens geeigneten Rheinfranken-Halle statt (Adresse: Hockenheimer Str. 66, 68804 Altlußheim), die von Speyer über die B39 gut erreichbar ist. Die aktuellen Corona-Regeln müssen beachtet werden. Im selben Haus gibt es ein italienisches Restaurant.

Kontakt für Händler und Besucher:

Albert Feldle, Tel. 07254/4046026 oder 0157/38437794 oder Albert.Feldle@gmx.de.

Comments


bottom of page