top of page
  • -

Medaille des Monats November 2022

Die Medaille des Monats November wird bei der Münzenhandlung Möller in der Auktion 80 vom 2. Dezember 2022 unter der Losnummer 242 angeboten.


Los 242

Wilhelm IV. 1567–1592 Porträt-Medaille 1592 aus vergoldetem Silber auf seinen Tod.

Bei der Versteigerung der Slg. Fiorino am 7. Mai 1917 bei Sally Rosenberg

erbrachte diese Medaille den immensen Preis von 900 Mark!

In derselben Auktion kosteten Doppelte Weidenbaumtaler 190–230 Mark

und Schiffstaler 86 und 110 Mark.

Exemplar der Slg. Fiorino, unseres Erachtens ist diese Medaille die einzige noch existierende.

Slg. Fiorino 495. Schütz 566, mit altem Henkel 40,9 mm 24,2 g, gutes ss

Mindestgebot: 4000,– Euro



Vs.: Brustb. mit Bart und Stirnglatze, Halskrause, gesticktem Wams und hochgestelltem Mantelkragen.

* APOC 14 CAP : BEATI . MORTVI . QVI . IN . DOMINO . MORIVNTVR

(Apokalypse Kap. 14: Selig sind die Toten, die im Herrn sterben)

Rs.: PIE IN CHRISTO DEFVNCTVS ANNO DNI 159Z DIE AVG Z5 . ÆT : 61 :

(Gottesfürchtig in Christo entschlafen im Jahre des Herrn 1592 am 25. August im Alter von 61 Jahren)

Inschrift: . 159Z . / WILHELMVS / DEI . G . HASSIÆ / LANDGRAVIVS & c / PATERNI ET FRA/TERNI AMORIS ER/GO TESTAMẼTO / LEGAVIT

(1592. Wilhelm von Gottes Gnaden Landgraf von Hessen etc. ordnete in väterlicher und brüderlicher Liebe durch Testament [dieses Andenken] an)


In seinem Testament von 1586 hatte Wilhelm bestimmt, dass nach seinem Tode jedes noch lebende Kind und Geschwister eine goldene Kette im Gewicht von 300 Dukaten, daran sein – selbstverständlich goldenes – Bildnis zum Andenken, erhalten solle. Zum Zeitpunkt seines Todes lebten noch fünf Kinder und vier Geschwister, es wurden also neun goldene Bildnismedaillen und Ketten verliehen. Die heute noch bekannten Stücke sind meist vergoldete Silbergüsse.


aus Artur Schütz: Die Hessischen Münzen des Hauses Brabant. Teil III, S. 105/106



Münzenhandlung Möller GmbH – Harald Möller

Heideweg 2, 34314 Espenau. Tel. +49 (0) 5673 2179

bottom of page