• SK

Kroatiens EU-Ratspräsidentschaft 2020


Logo der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft 2020.

Seit dem 15. Januar gibt es nun bereits 14 kroatische Gedenkprägungen, die sich durch ihre Zwölfeckigkeit und dem Nominal von 25 Kuna auszeichnen. Die neueste Ausgabe widmet sich dem Vorsitz Kroatiens im Ministerrat der EU, den das Land für die erste Jahreshälfte 2020 von Finnland übernommen hatte.


Die EU als Münzthema ist bei den kroatischen Gendenkprägungen keine Seltenheit. So spielten bis 2019 die Themen Europa-Sterne, EU-Vertrag und Antrag und Aufnahme in die Gemeinschaft eine Rolle.


Kroatien, 25 Kuna „Kroatische EU-Ratspräsidentschaft“, Bimetallmünze, Kupfer Nickel, 12,75 g, 32 mm (zwölfeck), Ausgabenhöhe: 30.000 Exemplare in Normalprägung.

Auf ihrer Vorderseite zeigt die Münze auf dem inneren Kern die Aufschrift des Nominals von 25 / KUNA, wobei die Zahl 25 von einem Marder „durchlaufen“ wird. Auf dem äußeren Ring finden sich neben der Aufschrift REPUBLIKA / (entgegensetzte Uhrzeigerrichtung) HRVATSKA auch ein Eichen- und ein Lorbeerzweig.

Die Münzrückseite trägt ausschließlich Aufschriften. So befindet sich auf dem inneren Ring das offizielle Logo der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft, das EU / 20 / 20 / HR liest. Die Aufschrift auf dem äußeren Rand lautet HRVATSKO PREDSJEDANJE VIJEĆEM EUROPSKE UNIJE („Kroatische EU-Ratspräsidentschaft 2020) / (entgegen dem Uhrzeigersinn) 2020.


Es ist übrigens der erste Ratsvorsitz für Kroatien seitdem es im Jahr 2013 der EU beigetreten ist. Prioritäten der kroatischen Ratspräsidentschaft bilden ein Europa, das sich entwickelt, verbindet, schützt und einflussreich ist. Eine der Hauptaufgaben wird hierbei die Vorbereitung eines ausgewogenen und nachhaltigen mehrjährigen Finanzrahmens der EU für das Zeitfenster 2021 bis 2027 sein.


#Kroatien #EU #EURatspräsidentschaft #2020 #25Kuna #Marder