top of page

Israel: Serie „Unabhängigkeitstag“ – Abraham-Abkommen

Im Rahmen der Serie „Unabhängigkeitstag“ emittierte Israel im August 2023 zwei Silber- und eine Goldmünze auf die sogenannten „Abraham-Abkommen“. Hiermit sind die Friedensabkommen gemeint, die Israel 2020 mit den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Sudan und Marokko unterzeichnete. Den Namen „Abraham-Abkommen“ bekamen sie vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in Erinnerung an die Bindung, die das Judentum, das Christentum und der Islam durch den gemeinsamen Stammvater Abraham haben. Diese „Abraham-Abkommen“ werden für alle Unterzeichnerstaaten als Durchbruch auf ökonomischem und technologischem Gebiet und zwischenstaatlicher Ebene gewertet.


1 Neuer Schekel. Silber 925/1000, 14,40 g, 30,00 mm. Aufl.: 1800 in PL;

2 Neue Schekels. Silber 999/1000, 31,10 g, 38,70 mm. Aufl.:2.800 in PP;

10 Neue Schekels. Gold 917/1000, 16,96 g, 30,00 mm. Aufl.: 555 in PP.

Künstler: ER Design (Av.), Meir Eshel (Rv.); Münzstätte: nicht bekannt


Auf den motivgleichen Münzen sehen wir vorderseitig ein kleines Staatswappen sowie zwei stilisierte Hände, die einen Handschlag symbolisieren, und lesen Nominalangabe, Emissionsjahr und Staatsbezeichnung in Hebräisch, Englisch und Arabisch sowie UNABHÄNGIGKEITSTAG 2023 in Hebräisch und Englisch. Die Rückseite zeigt im Vordergrund einen Handschlag, der die Friedensverträge symbolisch besiegelt und im Hintergrund eine Palmen- und Gebäudeskyline arabischer Staaten und nennt die Umschrift ABRAHAM-ABKOMMEN in Hebräisch, Englisch und Arabisch.

Comments


bottom of page