top of page

Interessante Münzreise nach Hall in Tirol

Eine Reise zum Ursprung des Talers für alle Münzliebhaber und Numismatiker: Besuchen Sie die Münzstadt Hall und gehen Sie drei Tage in der Ferienregion Hall-Wattens auf Entdeckungsreise.

Altstadt von Hall. [Bildquelle: hall-wattens.at]

Neben dem ersten Taler der Welt, spektakulären Prägemaschinen und der größten Silbermedaille, die je hergestellt wurde – dem Europataler – warten im traditionsreichen Museum Münze Hall viele Attraktionen für Münzliebhaber. Oben auf dem Münzerturm angekommen, bietet sich ein herrlicher Rundblick über die größte Altstadt Westösterreichs und die imposante Tiroler Landschaft. Beeindruckend ist auch der authentische Nachbau des historischen Wasserantriebs mit 5,50 Meter großen Doppelwasserrädern bei der Münze Hall.

Walze im Museum Münze Hall. [Bildquelle: hall-wattens.at]

Als besonderes Extra erhalten alle Teilnehmer der Münzreise die gesuchte 25-Euro-Gedenkmünze 2022 aus Niob und Silber der Münze Österreich für Ihre Sammlung. Im Jahr 2022 ziert das Thema „Leben im All“ die beliebte Niob-Serie. Im Jahr 2003 stand die mittelalterliche Stadt Hall in Tirol bei der längst ausverkauften, ersten Niob-Münze Österreichs im Mittelpunkt. Zusätzlich zur Niob-Gedenkmünze 2022 kann jeder Gast ein echtes Silberstück (999/1000) in der Münze Hall als Andenken an der Spindelpresse selbst prägen.

Detail des Museums Münze Hall. [Bildquelle: hall-wattens.at]

Einen Blick in die reiche und wechselvolle Geschichte der Salz- und Münzstadt Hall in Tirol bietet eine besondere Stadtführung durch die beschaulichen Gassen der mittelalterlichen Stadt.


Weitere Informationen und Reservierung: www.hall-wattens.at/muenzreise.

bottom of page