• Sylvia Karges

Gold für den Goldschopfpinguin – so ein Macaroni!

Aktualisiert: Aug 4


4 Pounds, Gold (1/25 oz), 13,92 mm 1,24 g, Auflagenhöhe: 199 Exemplare in PP. Bildquelle: Pobjoy Mint.

Im Namen des britischen Überseegebiets Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln im Südpazifik bringt die Pobjoy Mint eine 4-Pounds-Goldmünze mit einer Auflagenhöhe von nur 199 Exemplaren heraus. Sie folgt auf die bereits abgeschlossenen Pinguinen-Reihe, die die Münzstätte für dieses Überseegebiet dieses Jahr emittierte. Diese Reihe umschloss 4 Ausgaben, die den Kinnriemenpinguin, Eselspinguin, den Königspinguin und den Goldschopfpinguin – der nun auch auf einer Goldmünze zu finden ist.


Die Vorderseite zeigt das gekrönte nach rechts gerichtete Portrait Elisabeth II. Die randläufige Aufschrift liest SOUTH GEORGIA & SOUTH SANDWICH ISLANDS 2020. Im Mittelpunkt der Münzrückseite steht der Goldschopfpinguin, dessen Körper halb nach links steht, jedoch mit dem Kopf der Betrachterin, dem Betrachter zugewendet ist. Auch hier befindet sich eine randläufige Aufschrift. Sie lautet MACARONI PENGUIN (Goldschopfpinguin) / (unten, entgegen dem Uhrzeigersinn) FOUR POUNDS. Der Münzrand ist geriffelt.

Bildquelle: Pobjoy Mint.

Der Name des Pinguins steht im engen Verhältnis zu seinem Kopfschmuck. Denn die Pinguinart, die aus der Gattung der Schopfpinguine kommt, weist lange und abstehende goldgelbe Federn auf dem Kopf auf. Die englische Bezeichnung „Macaroni Penguin“ geht wohl auf englische Seeleute zurück, die die „Frisur“ dieser Pinguine mit der Erscheinung von „Modenarren“ im 18. Jahrhundert verglichen. In England wurden junge betuchte Männer, die von ihrer Grand Tour wiederkamen, oft als „Macaronis“ verspottet – neben ihren neuen Essensvorlieben brachten sie auch ausgefallene Kleidung und Sprache nach Hause. Im sich weiter entwickelnden englischen Sprachgebrauch wurde aus dem „Macaroni“ schließlich der „Dandy“. Es wird übrigens angenommen, dass die obligatorische Innentasche, wie sie sich in Herrenjacketts findet, auf die „Macaroni Fashion“ zurückgeht.


Die Goldschopfpinguine sind die weltweit am meisten vorkommenden Pinguine. Sie sind auf vielen subantarktischen Inseln und auch im Süden Südamerikas zu finden. Sie werden bis zu 71 cm groß. Weibliche Pinguine sind lediglich etwas kleiner, ansonsten gibt es keine optischen Unterschiede. Im Durchschnitt erreichen sie ein Alter von 12 Jahren. Auch wenn ihre Population groß ist, so stehen die Goldschopfpinguine dennoch als gefährdet auf der roten Liste der Weltnaturschutzunion.



#FourPounds #PobjoyMint #Gedenkmünze #Gold #SüdgeorgienSüdsandwichInseln #Großbritannien #Goldschopfpinguin #MacaroniPenguin #Pinguin #MacaroniFashion