top of page
  • -

Einbruchschutz für Ihr Haus – Schach dem Einbruch!


Tim Schieferstein:

Einbruchschutz für Ihr Haus – Schach dem Einbruch! So sichern Sie Ihre Wertsachen.

SOLITManagementGmbH.

21 S., farbig bebildert,

Format 21 x 29,7 cm, ohne ISBN.

Kostenloses E-Book.


Im Jahr 2016 wurden in Deutschland über 167.000 Wohnungseinbrüche begangen. Gingen die Zahlen seither zurück, so bleibt die Aufklärungsquote dieser Verbrechen noch immer bei lediglich 19,5 % – im Vergleich dazu betrug die Aufklärungsquote aller Kriminalfälle in Deutschland im Jahr 2021 bei 58,7 %. Betroffen sind aber nicht nur Luxusvillen eines exklusiven, verschwindend geringen Anteils der Bevölkerung, bei dem es "mehr zu holen" gäbe, wie man meinen könnte: Gerade in urbanen Gebieten – aber nicht nur dort – häufen sich die Fälle der sogenannten Beschaffungskriminalität. Wer mit Einbruchschutz und Sicherheit zu tun hat, kann bestätigen, dass die Opfer oft selbst überrascht sind, dass gerade ihr Haus von einem solchen Verbrechen heimgesucht wurde.


Was kann man also unternehmen, um die Wohnung den eigenen Bedürfnissen entsprechend einbruchssicher zu gestalten? Dieser Frage geht Tim Schieferstein in diesem als E-Book kostenlos erhältlichen, handlichen Ratgeber nach. Dabei verfolgt er folgenden Aufbau:

Zunächst präsentiert er kostengünstige bis gar -lose Methoden, um Einbrechern keine Angriffsfläche zu liefern. Dazu gehören auch Tipps wie ausreichende Außenbeleuchtung, das konsequente Verschließen der Türen und Fenster oder die Zurückhaltung von Informationen über Abwesenheit – das mag zwar nach gesundem Menschenverstand klingen, jedoch kennt bestimmt jeder von uns im näheren Bekanntenkreis Personen, die ihre Urlaubsbilder sofort in den sozialen Netzwerken – teils für jedermann einsehbar – veröffentlichen. Im zweiten Punkt geht er auf die typischen "Achillesfersen" einer Wohnung bzw. eines Hauses – die Türen und Fenster – ein und zeigt, wie diese nachgerüstet werden können. Im dritten Schritt legt der Autor dar, worauf beim Kauf eines Tresors geachtet werden soll, falls einer notwendig sein sollte. Im vierten und Kapitel geht es um Alarmsysteme unterschiedlichster Art, deren Vor- und Nachteile übersichtlich dargestellt werden. Im fünften und letzten Abschnitt gibt es noch Informationen über mögliche Förderungen und Steuerermäßigungen von Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit sowie praktische Tipps, für wen sich welche Art von Versicherung lohnen würde. Auch nützliche Links z. B. zur Polizeilichen Kriminalprävention sind angeführt.


Dieses E-Book gibt mit Verweis auf weiterführende Informationen einen knappen Überblick über die reiche Palette an Sicherheitsmaßnahmen, von denen man sich das Passende nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen kann. Außerdem wird schnell mit "Mythen" aufgeräumt, die oft ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln – denn auch hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Comments


bottom of page