top of page

Diebstahl mehrerer Goldmünzen aus Paket


Symbolfoto. [Bildquelle: Mirko Schöder].

Ende Mai 2021 stellte ein Münzenhändler aus einer Kleinstadt in der Nähe von Hamburg ein mit zahlreichen numismatischen Objekten gefülltes Paket für die Abholung durch einen Versanddienstleister bereit. Ein Kunde aus Russland hatte die Stücke erworben und deren Transport in sein Heimatland selbst organisiert. Auf dem Weg zum Flughafen nach Frankfurt am Main muss das Paket geöffnet worden sein. Daraus gestohlen wurden ausschließlich Goldmünzen folgenden Typs: - siebzig 20-Francs-Stücke „Napoleon I. mit Kranz“ - drei 15-Rubel-Münzen „Nikolaus II.“ von 1897 Der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e. V. geht davon aus, dass die entwendeten Objekte in nächster Zeit verschiedenen Münzenhändlern zum Ankauf vorgelegt werden könnten. Somit besteht die dringende Bitte, bei der Vorlage von derlei Exemplaren vorsichtig zu sein und gegebenenfalls die Polizei zu informieren. #Diebstahl #Goldmünzen #20Francs #15Rubel #Russland #Versand #Paket #Münzenhändler #BerufsverbandDesDeutschenMünzenfachhandelseV

留言


bottom of page