• Sylvia Karges

Diebstahl im französischen ARKEOS Museumspark



Vom Bundesverband der Deutschen Münzenhändler erreicht uns folgende Information, die auch auf der Seite des Münzenhändlers Bnumis zu finden ist, wo sich ebenso Bilder der entwendeten Münzen und Objekte finden:


„In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (20./21.01.2021) wurde der Museumspark ARKEOS in Douaisis Agglo Opfer eines schweren Diebstahls. So ist etwa die Hälfte des keltischen Depots von Sin-le-Noble, das im Journal of Archaeological Numismatics veröffentlicht wird, fast vollständig verschwunden, zusammen mit vielen Gegenständen und gallischen und merowingischen Goldmünzen.


Wir bitten Sie, das Auftreten von Objekten, die auf den beigefügten Bildern zu sehen sind, so schnell wie möglich zu melden. Vielen Dank im Voraus!“


Sachdienliche Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände könne Sie an die Geschäftsstelle des Berufsverbandes melden, die diese entsprechend weiterleiten wird.

Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V.

Universitätsstr. 5

50937 Köln

www.muenzenverband.de

info@muenzenverband.de

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag