• Sylvia Karges

Die MünzenRevue im Oktober


Mit der Oktober-Ausgabe erscheint nun die erste Herbstausgabe und wie der Gründer und Ehrenpräsident der World Money Fair Albert Beck in seinem monatlichen Editorial zurecht feststellt, wird es wohl einer mit vielen Fragezeichen hinsichtlich der anstehenden Auktionen und Messen. Aber der Münzenmarkt lässt sich nicht unterkriegen!

Der gefeaturede Artikel der 10. Ausgabe des Jahres dreht sich um den Großen Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg, der sich um ein geordnetes Münz- und Geldwesen sorgte, wie der Autor Helmut Caspar im Beitrag „Unterschleif, Verlust und unnötige Kosten“ den Leserinnen und Lesern erläutert. Sebastian Steinbach erzählt im mittlerweile 15. Teil seiner Serie Kaiser – Krieger – Kathedralen über Dschingis Khan im modernen Münzbild und Dietmar Kreutzer setzt seine beliebte Serie der Schatzsucher mit einem Beitrag über die Glocke der Lutine fort.

In der Rubrik Wissenswertes berichtet die MünzenRevue u. a. über einen bedeutende Münzschenkung an die Universität Köln, sowie eine Stiftung einer umfangreichen numismatischen Sammlung an die Kölner Münzfreunde.

Finden Sie zudem Auszüge aus den Protokollen der Preisgerichtssitzungen bezüglich der auszugebenen 20-Euro-Sondermünzen „Sophie Scholl“ und „Sebastian Kneipp“ und in seinen Briefen aus Berlin erzählt Prof. Dr. Bernhard Weisser, Direktor des dortigen Münzkabinetts, über sein 25-jähriges Dienstjubiläum.

Dr. Albert schreibt in seiner Rubrik „Die Welt der Münzen“ über die Münzprägung Belarus bzw. Weißrusslands und in den „Münzgeschichten“ über die Münze unter der Jägernummer 401a: der 10 DM Münze „Olympiade in Deutschland“, die bereits 1970 geprägt wurde und zuerst eine 5-DM-Prägung war und mit der Aufschrift „SPIELE DER XX. OLYMPIADE 1972 / IN DEUTSCHLAND für Aufregung sorgte: bekanntlich gab es da ja die DDR und die BRD.

Zuletzt sei noch auf die die Ausgabe abrundenden Informationen hingewiesen: neben Vorberichten anstehender Auktionen ist hier natürlich auf die Münzneuheiten hinzuweisen, wie den aktuellen Hinweisen zu Terminen und Literatur, den Bewertungen, diesmal u. a. mit den Europrägungen von Luxemburg bis Zypern, und den Preislisten.

Finden Sie hier eine Leseprobe der aktuellen Ausgabe.


Hier können Sie die aktuelle MuenzenRevue online bestellen.


Die MünzenRevue ist auch als ePaper erhältlich - hier finden Sie weitere Informationen.

#MünzenRevue #Ausgabe #Zeitschrift #Oktober #RainerAlbert #InternationalCoinTrendJournal