top of page

Bronzemedaille


Neujahrsmedaille, 1912, Arbeit der Prägeanstalt Schneider (Br., 75,34 g, Ø 123,9 mm). [Bildquelle: Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG, 356. Auktion 2021, Los 8067].

Medaille (auch Plakette) aus einer Legierung von 80 % und mehr Kupfer und/oder Zinn sowie anderen Zusätzen in kleineren Anteilen, wie Blei, Eisen oder Zink. In Frankreich wurde 1852 für Medaillen eine Legierung aus 95 % Kupfer, 4 % Zinn und 1 % Zink sowie die Kennzeichnung durch Randschrift (BRONCE) vorgeschrieben. aus: „Das große Münzlexikon

Comments


bottom of page