top of page

Bitcoin als Sammlermünze


100 Dollars, 2021, Niue (Au, 31,10 g, Ø 40 mm). [Bildquelle: CoinInvest.com]

Kryptowährungen üben nach wie vor einen großen Reiz auf Menschen aus, die sich unter anderem für alternative Bezahlmethoden interessieren. Der sogenannte Bitcoin gehört dabei immer noch zu den prominentesten und marktstärksten Vertretern dieser auf dem Blockchain-Verfahren basierenden Ersatzwährungen. Der Edelmetallhändler Coininvest legt nun eine Goldmünze auf, die auf ihrer Rückseite das bekannte Bitcoin-Logo wiedergibt. Es handelt sich konkret um eine 100-Dollars-Münze – also ein reguläres Zahlungsmittel – des südpazifischen Kleinststaates Niue, die aus einer Unze Feingold besteht. Die Vorderseite ziert neben einer Umschrift das Haupt von Königin Elisabeth II. Die Auflage dieser durchaus bemerkenswerten Prägung beträgt 500 Exemplare. Als potenzielle Käufer werden Menschen avisiert, die zum einen in Gold investieren möchten und sich zum anderen für Bitcoins interessieren, die als physisch vorliegende Zahlungsmittel selbstverständlich nicht existieren. Der Bezug dieser Sammlerprägungen, die auch in Silber zu einem erheblich geringeren Preis erhältlich sind, ist über diesen Link möglich. Ausgeliefert werden die Stücke in einem hochwertigen Etui und mit Zertifikat. #Münze #Anlagemünze #Bitcoin #Kryptowährung #Blockchain #Coininvest #100Dollars #Dollar #Unze #Feinunze #KöniginElisabethII #Silber

Comments


bottom of page