• Helmut Kahnt

Bezzo


Venezianischer Bezzone zu 6 Bagattini. Die Abkürzungen R.C. – L. A. stehen für Regina Coeli – Laetare, Alleluja. [Bildquelle: Helmut Kahnt, Das große Münzlexikon, Regenstauf 2005, S. 49].

(illyr. becs = Kleinmünze) Seit dem 16. Jh. Halbstück (6 Denari bzw. Bagattini) des venezianischen Soldo. Ab 1604 wurde der B. als Kupfermünze ausgebracht, seit 1626 auch für die Besitzungen an der Adria-Küste (Damatien, Albanien). Die Wertzahl „6“ erscheint auf der Rückseite im Abschnitt unter der Muttergottes. Da die Kupfermünze deutlich größer war als die ursprüngliche Billonmünze, wurde sie Bezzone genannt.


aus „Das große Münzlexikon

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag