• Helmut Kahnt

Bertrand Andrieu



Rückseite der goldenen Medaille Andrieus auf die Geburt des „Königs von Rom“, Napoleon Francis Joseph Charles (1811-1832), wobei jene in den Fängen eines goldenen Adlers platziert ist. Bildquelle: Walters Art Museum.

Hervorragender französischer Stahlstecher und Medailleur, Schüler an der Kunstakademie in Bordeaux, weitere Ausbildung im Atelier von Gatteaux. Mit mehr als 150 Medaillen verherrlichte Andrieu zunächst die Französische Revolution von 1789, dann die Ära Napoleon I. (1804-1814/15) und schließlich die Restauration der Bourbonen in Frankreich.


aus "Das große Münzlexikon