• Mirko Schöder

Belgien: 2,5-Euro-Gedenkmünze „UEFA EURO 2020“


2,5 Euro, 2021, Belgien (Messing, 10,5 g, Ø 25,7 mm). [Bildquelle: Königliche Niederländische Münze].

Es ist das erste Mal in der UEFA-Verbandsgeschichte, dass eine Europameisterschaft um ein Jahr verschoben werden musste. Grund dafür ist die nach wie vor um sich greifende Covid-19-Pandemie, welche die ursprünglich für 2020 vorgesehene Austragung verhinderte. Das Turnier soll nunmehr vom 11. Juni bis zum 11. Juli in diesem Jahr stattfinden. Als Austragungsort sind elf europäische Städte und eine asiatische Stadt vorgesehen. Einige Spiele dabei sollen in der Münchener Allianz Arena durchgeführt werden. Belgien gibt anlässlich des geplanten Fußball-Großereignisses eine weitere Gedenkmünze im Wert von 2,5 Euro heraus. Die Vorderseite der Arbeit bildet einen Ausschnitt eines Fußballplatzes innerhalb eines wohl fiktiven Stadions ab, wovon wenige Bereiche links und rechts am Bildrand zu erkennen sind. Darüber ist das offizielle UEFA-Logo für diese Veranstaltung eingearbeitet. Die Rückseite ist so wie alle weiteren belgischen Gedenkkompositionen für das Jahr 2021 gestaltet. (Sehen Sie dazu auch unsere kürzlich vorgestellte belgische Gedenkmünze). Das anzuzeigende 2,5-Euro-Stück ist in eine ansprechend gestaltete Plastikkarte eingelassen. Die Prägung, die auf den belgischen Entwerfer Luc Luycx zurückgeht, ist auf eine Gesamtherstellungsmenge von 50.000 Exemplaren limitiert. Sie besteht aus Messing, wiegt 10,5 Gramm und hat einen Durchmesser von 25,65 mm. Hergestellt wird das Gepräge erneut von der Königlichen Niederländischen Münze. Bei einem Preis von 10 Euro ist die Arbeit ab April dieses Jahres erhältlich.

#Belgien #LucLuycx #Euro #Europa #KöniglicheNiederländischeMünze #KöniglicheMünzeBelgien #UEFA #Europameisterschaften #Fußball #Virus #Covid19 #Pandemie

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag