• SK

Aus der „Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland“ wird...


Das neue Logo. Bildquelle: Münze Deutschland.

Im Rahmen der World Money Fair, die vom 31.01.-02.02.2020 in Berlin stattfand, überraschte die Verkaufsstelle für Sammlermünzen mit einer Generalüberholung ihres öffentlichen Auftritts: nicht nur verschwand der sperrige Name, sondern das angestaubte Image insgesamt wurde der Zeit angepasst. Dazu gehört auch der neue Internetauftritt unter www.muenze-deutschland.de, der zu einem ebenso brandneuen e-Shop führt. Eine, wenn auch verspätete, so doch gelungene Ankunft in der Zukunft.


In der Pressemitteilung heißt es:


Aus VfS wird Münze Deutschland. Pünktlich zum Beginn des neuen Jahrzehnts wappnet sich die bisherige „Offizielle Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland“(VfS) mit einer großen Veränderung für die Zukunft. Ab 31.Januar 2020 gibt es einen völlig neuen Auftritt unter dem Namen „Münze Deutschland“. Seit ihrer Gründung im Jahr 1967 kann die VfS auf zahlreiche Glanzlichter der Numismatik verweisen, die insgesamt eine echte Erfolgsgeschichte schreiben. Dennoch war es an der Zeit für eine umfassende Modernisierung. Ab sofort gibt es eine neue Bezeichnung und ein komplett verändertes Erscheinungsbild: Münze Deutschland.


„Das Schaffen der Marke Münze Deutschland eröffnet Perspektiven. Sie steht für Fortschritt und Innovationskraft. Außerdem ermöglicht dieser Schritt die maßgebliche Steigerung des Bekanntheitsgrades der deutschen Sammler-und Gedenkmünzen“, betont Christoph Hübenthal, Abteilungsleiter beim verantwortlichen Bundesverwaltungsamt.


Im Rahmen des Markenlaunchs wurden sämtliche Kommunikationsformate neugestaltet. Dazu gehören unter anderem eine Website inklusive Verkaufsshop, die unter der URL www.muenze-deutschland.de zu erreichen ist. Auch die Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram und YouTube wurden entsprechend aufbereitet. Solch ein völlig veränderter Auftritt bietet die ideale Gelegenheit, die Marke sowie das Produktportfolio in der breiten Öffentlichkeit zu kommunizieren. Unter dem Motto #WasUnsPrägt startet Ende Januar 2020 eine bundesweite Imagekampagne. Reiner Calmund, Esther Schweins und Gil Ofarim verleihen den deutschen Sammlermünze als prominente Botschafter ihre Stimme. Sie sind sowohl auf Anzeigen-Motiven als auch in kurzen Video-Spots zu sehen und bekennen sich zu dem was sie prägt – Münze Deutschland.