• -

Auktion 75 bei Münzen Möller am 29. Juni 2020

Am 29. Juni 2020 findet die 75. Auktion der Münzenhandlung Harald Möller in Espenau statt. Versteigert werden Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis zur Neuzeit aus Deutschland und der Welt. Darunter sind seltene Goldmünzen in herausragender Qualität, eine kleine Serie spätmittelalterlicher Münzen in Toperhaltung und rare Proben und Verprägungen. Hervorzuheben ist eine umfangreiche Medaillensammlung „Erster Weltkrieg“.


Anhalt - Bernburg


2: Alexius Friedrich Christian 1796-1834 Dukat 1825 Ausbeute der Tilkeröder Eisensteingruben. Auflage nur 116 Exemplare. Friedb. 25. Mann 719. Schlumb. 2. Müs. 1 2/6. sehr selten, min.Kr. vz-st 8000.-

Anhalt - Dessau

24: Leopold Friedrich 1817-1871 Vereinstaler 1863 A Vereinigungstaler Kahnt 11. Dav. 510. AKS 35. Mann 927. min.ber., min.Sf. PP 140.-

Breisach - Stadt

200: Silbermedaille 1638 (v. J. Blum) auf die Einnahme der belagerten Stadt durch Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar am 3. Dezember Berst. 96. Jungk 2. 52,9mm 55,0g Prachtexemplar vz-st 3500.-

Henneberg

247: Wilhelm V 1480-1559 Einseitiger Pfennig 1545 Zwei Wappen (Burggrafentum Würzburg und Henneberg), oben Jahreszahl, unten Falke Heus 205. Fd. Fulda 31. 0,49g Prägeglanz f.st 120.-

Hessen - Kassel


253: Moritz der Gelehrte. 1592-1627 Reichstaler 1624 Hoffm. 722 vgl. Schütz 729 var. Dav. 6723. feine Patina ss-vz 800.-

Magdeburg - Erzbistum


304: Joachim Friedrich Markgraf von Brandenb. 1566-1598 Dukat 1584 Halle Friedb. 1552. Von größter Seltenheit. Das zweite bekannte Exemplar, außer dem bei Friedberg beschriebenen Stück aus der Slg. Popken (in wesentlich schlechterer Erhaltung). vz 15000.-

Nürnberg - Stadt


318: Silbermedaille 1542 Renaissance-Medaille (v. Matthes Gebel) auf Hans Kiefhaber, Nürnberger Bürger, aus der zu den Ehrbaren zu rechnenden Familie Kiefhaber, Kyffhawer usw. Habich 1210. Rosenheim Col. (1923) 415. Hauschild 442. 38,5mm 18,6g Prachtvolle Erhaltung, äußerst selten Patina, vz 3800.-

Passau - Bistum


328: Sebastian von Pötting 1673-1689 1/4 Dukat 1674 Von größter Seltenheit, es ist in den letzten Jahrzehnten kein Vorkommen im Handel bekannt! Friedb. 2066. Kellner 111. st 12000.-

Würzburg - Bistum


422: Julius Echter von Mespelbrunn 1573-1617 Dukat o.J. ovaler Schild Friedb. 3625. Helm. 103. äußerst selten vz+ 13500.-

Würzburg - Stadt

433: Neujahrsgoldgulden o.J. Präsent der Stadt, Ludwig II. / Stadtansicht, mit glattem Rand. Auflage 350 Exemplare. Friedb. 294. Schlumb. 946.1. D./S. 254. AKS 24. selten vz+ 2800.-

Kaiserreich Gold - Bayern


437: Ludwig III. 1913-1918 20 Mark 1914 D J. 202. st- 5000.-

Kaiserreich Kleinmünzen


466: 25 Pfennig 1909 A Probeprägung in Silber J. zu 18. Schaaf 18G65. 5,78g sehr selten vz-st 900.-

Kolonien - Deutsch-Ostafrika


484: 5 Heller 1909 J J. 717. Prachtexemplar, zap., spiegelnde Felder PP 1600.-

Weimarer Republik


504: 3 Reichsmark 1925 E Motivprobe mit Mädchenkopf, geprägt auf Silberschrötling mit glattem Rand J. zu 320. Schaaf vgl. 320aG4. Beckenb. -. 14,7g vz 950.-

RDR - Österreich


534: Maximilian I. 1493-1519 Zweifacher Schauguldiner 1509 Antwerpen (Stempel von Ulrich Ursentaler, Hall) auf die Annahme des Kaisertitels Dav. 282. Egg 14. 62,3g, sehr selten f.vz 8000.-

Italien - Sizilien

658: Frederico II. 1197-1250 Augustalis o.J. Messina schönes Portrait Friedb. 134 (dort unter Brindisi). kl. Prüfspur im Rd. f.vz 15000.-

Polen - Herzogtum Warschau

671: Friedrich August III. 1807-1815 Dukat 1813 I.B. (Warschau, Mzm. Johann Benicke) Auflage: 3000 Stück. Jg. 208. Friedb. 68. Gum. 2474. Kopicki 3703. kleine unbedeutende Druckstellen im Randstab Extrem seltener Jahrgang, uns ist kein Vorkommen im Handel nach dem 2. Weltkrieg bekannt vz 10000.-

Sammlung Erster Weltkrieg


- Below, Otto von

739: Silbermedaille o.J. (v. Lauer) auf seine Beteiligung an den Kriegsschauplätzen Schaulen, Friedrichstadt, Lennewalden und Nowoalexandrowsk, i.Rd: SILBER 990 Zetzm. 4108. 33,3mm 18,0g f.st/PP 150.-

- Dohna-Schlodien, Graf Nikolaus zu


776: Silbermedaille o.J. (v. Wrede/Lauer) auf seine Kommandantur auf dem Hilfskreuzer 'SMS Möve', i.Rd: SILBER 990 Zetzm. 4154. winz.Kr., 33,3mm 18,4g PP- 125.-

- Clemenceau, Georges


1215: Silbermedaille 1918 (v. Legastelois) auf seinen Besuch an der Ostfront, i.Rd: Füllhorn u. ARGENT 40,2mm 35,5g vz+ 36.-

Münzenhandlung Möller GmbH

Heideweg 2

34314 Espenau


Tel: +49.5673.2179

Fax: +49.5673.4839

E-Mail: moeller@muenzen-moeller.de

www.muenzen-moeller.de