top of page

50.000 € Belohnung nach Raubüberfall in Porta Westfalica ausgelobt


Symbolfoto. [Bildquelle Mirko Schöder]

Fünf Monate nach dem schweren Raubüberfall in Barkhausen, einem Stadtteil von Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen, – wir berichteten – sind die Täter immer noch nicht gefasst. Das unmittelbar betroffene Opfer, eine 62-jährige Frau, war bei dem Überfall in ihrem Haus verletzt sowie gefesselt und unter anderem um eine große Menge an goldenen sowie silbernen Anlagemünzen gebracht worden. Mittlerweile hat die Geschädigte eine Belohnung von 50.000 € für Hinweise ausgelobt, die zu den Tätern und zur Wiedererlangung des Vermögens führen. Sie hofft, damit zum Beispiel Zeugen, die in der fraglichen Zeit etwas Verdächtiges gesehen haben, oder etwaige Mitwisser zu motivieren, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin ist es ihr Anliegen, mit diesem Schritt sowohl das Eigentum ihrer Familie zurückzuerhalten als auch die Täter möglichst schnell vor Gericht zu sehen.


Mittlerweile gibt es von den Kriminellen Aufnahmen, die aus einer Überwachungskamera stammen. Darauf sind zwei männliche Personen zu sehen, die unter anderem grüne Latzhosen tragen. Über diesen Link gelangen Sie zu einem Beitrag des Mindener Tageblattes, wo diese Fotos veröffentlicht sind.


Die Polizei in Minden, die nach wie vor an diesem Fall arbeitet und immer noch mit der Spurenauswertung beschäftigt ist, nimmt unter dieser Telefonnummer Hinweise entgegen: 0571/88 66 0.

bottom of page