• Gorny & Mosch

Münzauktionen bei Gorny & Mosch im Oktober – Highlights aus diversen Sammlungen


Vom 14. - 16. Oktober 2019 finden die Auktionen 265 “Münzen der Antike“ und 266 „Ausgesuchte Münzen und Medaillen von Mittelalter bis Neuzeit“ von Gorny & Mosch in München statt. Dazu gibt es zwei prachtvolle, gedruckte Kataloge. Direkt im Anschluss an die Saalauktionen wird am 17. und 18. Oktober bereits zum fünften Mal die e-auction durchgeführt.

Auktion 265

1.603 antike Münzen und Medaillen werden am 14. und 15. Oktober 2019 vom Auktionshaus Gorny & Mosch in den eigenen Geschäftsräumen in München versteigert. Darunter befinden sich Stücke aus

- einer umfangreichen Sammlung griechischer Münzen aus süddeutschem Privatbesitz,

- griechische Münzen und Münzen der römischen Republik der Sammlung H.I.,

- hochinteressante Seltenheiten zur jüdischen und philistischen Numismatik aus der Sammlung Shlomo Moussaieff,

- Teil 1 der bedeutenden Sammlung E.L. von „Greek Imperials“ und

- eine alte Sammlung von Sesterzen und Teilstücken. Der Kenner findet ein umfangreiches Angebot von feinsten Prägungen in außergewöhnlichen Erhaltungen, von denen unten eine kleine Auswahl vorgestellt wird.

Das Angebot im Überblick:

  • Kelten: 25 Lose

  • Griechische Prägungen: 657 Lose

  • Römische Provinzialprägungen: 503 Lose

  • Römische Republik: 88 Lose

  • Römische Kaiserzeit: 280 Lose

  • Byzanz: 37 Lose

  • Völkerwanderung: 7 Lose

  • Literatur: 6 Lose

Nr. 83: GRIECHEN. KAMARINA. Tetradrachme, 425 - 405 v.Chr. Getönt, partielle Auflagen, Vorderseite leichter Doppelschlag, gutes sehr schön. Taxe: 7.500,- Euro

Nr. 191: GRIECHEN. THRAKISCHE KÖNIGE UND DYNASTEN. Skostokos, 3. Jh. v. Chr. Tetradrachme, Ca. 290 -280 v.Chr. Scharf ausgeprägt, leichte Tönung, vorzüglich. Taxe: 3.000,- Euro

Nr. 282: GRIECHEN. KOINON VON EPIRUS. Didrachme. Ca. 234 - 168 v. Chr. Selten! Partiell Hornsilberspuren, vorzüglich. Taxe: 5.000,- Euro

Nr. 402: GRIECHEN. SAMOS. Tetradrachme. Ca. 400 - 366 v. Chr. Magistrat Peirandrides. Hohes Relief, scharf ausgeprägt, leicht getönt, vorzüglich. Taxe: 15.000,- Euro

Nr. 544: GRIECHEN. PHILISTIA (unbest. Münzstätte). Obol. 5./4. Jh. v. Chr. Äußerst selten! Gitler-Tal plate coin! Leicht getönt, vorzüglich. Taxe: 2.000,- Euro

Nr. 866: RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN. PERINTH. Gordian III., 238 – 244 n. Chr. AE Medaillon. Selten! Dunkelgrüne, rötlich gefleckte Glanzpatina, gutes sehr schön. Taxe: 1.500,- Euro

Nr. 1008: RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN. DALDIS. Gordian III., 238 – 244 n.Chr. AE Medaillon. Sehr selten! Dunkelgrüne, teilweise rötlich gefleckte Patina, sehr schön. Taxe: 5.000,- Euro

Nr. 1260: RÖMISCHE REPUBLIK. C. Cassius Longinus und M. Servilius, 43 - 42 v. Chr. Aureus. Gold. Vorzüglich. Taxe: 30.000,- Euro

Nr. 1320: RÖMISCHE KAISERZEIT. Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Aureus. Gold. Selten! Schön - sehr schön. Taxe: 7.500,- Euro

Nr. 1397: RÖMISCHE KAISERZEIT. Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. Aureus. Gold! Sehr selten! Hervorragende Porträts! Vorzüglich bis Stempelglanz. Taxe: 30.000,- Euro

Auktion 266

Die Auktion 266 „Ausgesuchte Münzen und Medaillen“ umfasst 770 Lose. Am 16. Oktober 2019 werden u.a. ausgesuchte Reichsmünzen in feinen Erhaltungen, eine Sammlung Ausbeuteprägungen aus deutschen und ausländischen Gebieten und eine umfangreiche Sammlung Osteuropäischer Goldmünzen aus sieben Jahrhunderten von Albanien bis Tschechien in meist vorzüglicher oder besserer Qualität. Darüber hinaus kommen attraktive Einzelstücke unter den Hammer.

Das angebotene Material in der Übersicht:

  • Karolingische Prägungen: 4 Lose

  • Deutsche Münzen & Medaillen bis 1871: 336 Lose

  • Deutschland ab 1871: 67 Lose

  • Thematische Medaillen: 5 Lose

  • Österreich-Ungarn: 86 Lose

  • Europäische Münzen und Medaillen: 202 Lose

  • Amerikanische Münzen und Medaillen: 34 Lose

  • Afrikanische Münzen und Medaillen: 5 Lose

  • Australien und Ozeanien: 3 Lose

  • Asiatische Münzen und Medaillen: 17 Lose

  • Kreuzfahrer: 2 Lose

  • Islamische Münzen und Medaillen: 9 Lose

Nr. 2025: BADEN - DURLACH. Karl Wilhelm, 1709 - 1738. Dukat 1721, Darmstadt. Gold. Äußerst selten. Prachtexemplar mit feiner Goldpatina. Fast Stempelglanz. Taxe: 10.000,- Euro

Nr. 2113: BRAUNSCHWEIG - WOLFENBÜTTEL. Friedrich Ulrich, 1613 - 1634. Löser zu 5 Talern 1614, Goslar oder Zellerfeld. In dieser Erhaltung von größter Seltenheit. Besonders fein ausgeprägtes Exemplar, feine Tönung. Stempelglanz. Taxe: 40.000,- Euro

Nr. 2207: KEMPTEN, Abtei. Anselm von Reichlin-Meldegg, 1728-1747. Dukat 1729. Gold. Von allergrößter Seltenheit. Prachtexemplar. Feine Goldpatina. Fast Stempelglanz. Taxe: 15.000,- Euro

Nr. 2317: SCHLESWIG - HOLSTEIN - SCHAUENBURG. Ernst III., 1601 - 1622. Breiter Doppeltaler 1603, Altona. Sehr selten, besonders in dieser Erhaltung. Prachtexemplar. Herrliche Patina. Vorzüglich +. Taxe: 10.000,- Euro

Nr. 2476: ÖSTERREICH-UNGARN. Franz Josef, 1848 - 1916. 100 Kronen 1908, Wien. Gold. Prachtexemplar. Polierte Platte. Taxe: 15.000,- Euro

Nr. 2515: DÄNISCH-WESTINDIEN. Christian IX., 1863-1906. 50 Francs (10 Taler) 1904, Kopenhagen. Äußerst selten in dieser Erhaltung. Kabinettstück. NGC MS 66. Stempelglanz. Taxe: 15.000,- Euro

Nr. 2603: RUSSLAND. Peter I., 1682 / 1689 - 1725. 2 Rubel 1720, Moskau, Roter Münzhof. Gold. Sehr selten! Prachtexemplar. Herrliche Goldpatina. Vorzüglich +. Taxe: 15.000,- Euro

Nr. 2625: RUSSLAND. Nikolaus II., 1894 - 1917. 37 1/2 Rubel (100 Franken) 1902, St. Petersburg. Gold. Von großer Seltenheit. Nur 225 Exemplare geprägt. NGC AU 58. Attraktives Exemplar mit feiner Goldpatina, vorzüglich. Taxe: 75.000,- Euro

Nr. 2657: TSCHECHOSLOWAKEI. Erste Republik, 1918 - 1938/39. 10 Dukaten 1934, Kremnitz. Gold. Sehr selten! Nur 68 Exemplare geprägt. Prachtexemplar. NGC MS 65. Erstabschlag. Stempelglanz. Taxe: 20.000,- Euro

Nr. 2700: UNGARN. KREMNITZ. Goldmedaille zu 10 Dukaten o.J. (1820), von K. W. Becker. St. Georgsmedaille. Gold. NGC MS 61. Sehr attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, winzige Randfehler, vorzüglich +. Taxe: 10.000,- Euro

e-auction 267

Wieder führt Gorny & Mosch nach der Saalauktion eine e-auction durch. Am 17.Oktober 2019 werden ab 10 Uhr Antike Münzen und Lots online versteigert. Darunter befinden sich Stücke aus einer Sammlung griechischer Münzen aus süddeutschem Privatbesitz, Judaica aus der Sammlung Shlomo Moussaieff sowie eine Sammlung von Sesterzen und Teilstücken. Am 18. Oktober 2019 kommen Münzen, Medaillen und Lots von Mittelalter bis Neuzeit ab 10 Uhr zur Versteigerung. Insgesamt werden 1762 Lose mit preiswerterer Ware und alle Lots versteigert. Den Online-Katalog zur e-auction 267, der in Antike und Neuzeit unterteilt ist, finden Sie unter: https://auktionen.gmcoinart.de.

Die Kataloge zu Auktion 265 und 266 können bei Gorny & Mosch, Giessener Münzhandlung, Maximiliansplatz 20, D-80333 München, Tel. +49 / (0)89 / 24 22 643-0, Fax +49 / (0)89 / 22 85 513 bestellt werden. Sie stehen außerdem unter https://auktionen.gmcoinart.de online zur Verfügung.

#Auktionsberichte