• Admin

Warnmeldung: Diebstahl einer Münzsammlung


Von der Geschäftsstelle des Berufsverbandes des deutschen Münzenfachhandels erreicht uns folgende Meldung, die wir an Sie, liebe Leserinnen und Leser, weiterleiten möchten:

Die Firma Dr. Busso Peus Nachf., Frankfurt am Main, benachrichtigte den Berufsverband über den Diebstahl einer umfangreichen antiken Sammlung. Auch ließ der Bestohlene durch die Firma Dr. Busso Peus Nachf. bekanntgeben, dass er zwischenzeitlich einen „Finderlohn“ in Höhe von EUR 50.000 aussetzen möchte.

Eine Liste der gestohlenen Münzen wurde ebenfalls veröffentlicht und diese ist im nachfolgenden abgebildet. Auch Sammlerinnen und Sammler sollten Ihre Augen offen halten.

Klicken Sie auf die Galerie, um die Liste zu vergrößern: