• SK

Offene Führungen im Geldmuseum zum internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai 2019


Eingangsbereich des Geldmuseum Frankfurt am Main. Bildquelle: Wikimedia.

Unter dem Motto “Museums as Cultural Hubs: The Future of Tradition” – was soviel heißt wie „Museen als kultureller Dreh- und Angelpunkt: Die Zukunft einer Tradition“ beteiligt sich das Geldmuseum in Frankfurt am Main am internationalen Museumstag am Sonntag, den 19. Mai 2019. Geöffnet ist von 9:00 bis 17:00 Uhr, der Eintritt ist frei und es finden verschiedene Führungen statt.

In ganz Deutschland feiern die Museen den Aktionstag unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten, Daniel Günther.

Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher des Geld­mu­se­ums kön­nen an die­sem Tag an fol­gen­den Ver­an­stal­tun­gen teil­neh­men:

09:00 – 17:00 Uhr Mu­se­ums­tags­ral­lye für Kin­der und Ju­gend­li­che „Geld – heute und frü­her“

11:00 – 12:00 Uhr Füh­rung „Das Geld­mu­se­um der Deut­schen Bun­des­bank – ein Rund­gang durch alle 12 Be­rei­che“

15:00 – 16:30 Uhr Vor­trag und Füh­rung „Die nu­mis­ma­ti­sche Samm­lung der Deut­schen Bun­des­bank – ein Blick hin­ter die Ku­lis­sen“

Treff­punkt ist je­weils die In­fo­the­ke im Foyer des Mu­se­ums. Alle Ver­an­stal­tun­gen sind kos­ten­frei.

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Wilhelm-Epstein-Straße 14

60431 Frankfurt am Main