• SK

Australische Münze zum Internationalen Jahr der indigenen Sprachen


Die Königliche Australische Münze ehrt das von der Generalversammlung der Vereinten Nationen für 2019 ausgerufene internationale Jahr der indigenen Sprachen mit einer Münze. Die Münze wurde in Zusammenarbeit mit dem Australian Institute of Aboriginal and Torres Strait Islander Studies entwickelt.

Laut der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. soll mit der Ausrufung dieses internationalen Jahres auf die Gefährdung von Eingeborenensprachen aufmerksam gemacht werden. Nach UNESCO-Angaben gibt es derzeit weltweit ca. 7.000 Sprachen, von denen 2.680 als gefährdet gelten.

Die 50-Cent-Münze, die sich zwölfeckig präsentiert, befindet sich seit dem 8. April im Umlauf und wird auch als Sammlerprägung für $10 (unzirkuliert) und für $80 (Silber, polierte Platte) herausgegeben. Das Münzdesign auf der Rückseite besteht neben der Aufschrift INTERNATIONAL YEAR OF INDIGENOUS / LANGUAGES (Internationales Jahr der indigenen Sprachen) und der Wertangabe FIFTY CENTS aus 14 Übersetzungen des Wortes Münze. Hierbei handelt es sich um 14 der 120 in Australien gesprochenen indigenen Sprachen. Im Vergleich dazu, gab es 1788 noch 250. Auf der Vorderseite zeigt sich das bekannte gekrönte Portrait Elizabeth II. nach rechts mit der Aufschrift ELIZABETH II – AUSTRALIA 2019.