• Admin

Buchvorstellung: Katalog der Münzen der UdSSR und Russlands 1918–2020


Coins-Moscow: Katalog monet SSSR i rossii 1918–2020 (Katalog der Münzen der UdSSR und Russlands 1918–2020). Moskau 2018. 122 Seiten, durchgängig farbig bebildert, Format 14,8 x 21 cm, Klebebindung, Preis 18 Euro, ISBN 978-9500485-5-5.

Russland-Sammler müssen auch zukünftig versuchen, gelegentlich mit der russischsprachigen Version zurecht zu kommen, was gut gelingen kann, wenn man denn den 2018er englischen Katalog aufbewahrt hat und vergleichen kann. Im Titel des nun vorliegenden Katalogs wird der Zeitraum 1918–2020 angegeben, was erklärungsbedürftig erscheint. In dem neuen Buch sind einfach schon geplante Ausgaben 2019 und 2020 mit aufgeführt, mit Namen und Auflage, aber auch mit Preisen in „unzirkuliert“, so auf Seite 116 oder 104. Es ist nicht unüblich, in Katalogen Ausgabepläne der nächsten Jahre einzuarbeiten, aber Bewertungen vorzunehmen, zumal in einer Währung wie dem Russischen Rubel, erscheint nicht sinnvoll. Durch solche Titelangaben wird man kaum „punkten“ gegenüber den konkurrierenden Katalogen auf dem russischen Markt.

In dem Buch hat, wie schon beim englischsprachigen Vorgänger, die moderne Kommunikationstechnik Einzug gehalten. Dies mag die junge Sammler-Generation erfreuen, aber auch ältere Münzliebhaber sollten auf derartige Dinge nicht verzichten, wenn sie angeboten werden. Man kann hier mit dem Handy QR-Codes ansteuern und im Internet mehr über Varianten und Besonderheiten erfahren. Beeindruckend sind die Ausfüllung der Seiten, die Übersichtlichkeit und die Qualität der Bilder. Man benötigt wenig Sprachkenntnisse und nur etwas Routine beim Auffinden der gesuchten Münzen. Preisvergleiche hingegen bereiten Probleme, weil hier von Rubel in Dollar oder Euro umgerechnet werden muss, zumal gerade hier im Internet wirklich hervorragende Preisstudien veröffentlicht und aktualisiert werden. Man kann teilweise zu jeder einzelnen Münze viele durch Verkäufe im Netz dokumentierte Preise erkunden und auch Durchschnittswerte präsentiert bekommen. Selbstverständlich finden wir alle wichtigen Angaben, neben Metall, Masse und Durchmesser auch Münzmeisterzeichen und mehr in Tabellenform. Schatzsucher werden auch hier ihre Freude haben, wenn sie Varianten wie falsche Jahreszahlen auf dem Rand und ähnliches „erforschen“ wollen. Bei solchen Raritäten stehen dann konkrete Preise, nicht nur „Liebhaberpreis“, wie bei anderen Werken.

Dieses Buch ist Spezialsammlern sehr zu empfehlen, die wenigstens minimale Russischkenntnisse haben und das kyrillische Alphabet einigermaßen entziffern können. Wenn sie dann noch den 2018er englischsprachigen Katalog zusätzlich zur Hilfe nehmen können, dürfte die Anschaffung dieses Büchleins von Nutzen sein.