• Udo Becker

Freiberger Münzbörse zurück in der Neuen Mensa


Wegen der Baumaßnahmen in der Neuen Mensa der TU Bergakademie Freiberg mussten die Freiberger Münzfreunde ihre letzten Münzbörsen, gemeinsam mit den Ansichtskarten- und Briefmarkenbörsen, in einer anderen Lokalität durchführen. Nun sind die Arbeiten beendet und die Veranstalter, Anbieter und Besucher können zurück in die Räume der Neuen Mensa auf der Agricolastraße/Ecke Hornmühlenweg. Diese Veranstaltung findet am 7. April 2019 traditionell wieder an einem Sonntag statt.

Foto: U. Becker

Die Münzbörse befindet sich in einem separaten Saal statt, in dem sich am 7. April 2019 auch die Sammler von Hörnlein-Medaillen treffen. Hier erfolgt die Präsentation des neuen Buches „Friedrich Wilhelm Hörnlein - ein bedeutender Medailleur des 20. Jhs. - und der Märzbund“.

Die Freunde mittelalterlicher Brakteaten und Groschen haben sich an diesem Tag ebenfalls zu einem Treffen verabredet. Aber auch zum Vorabendgespräch in der Gaststätte Brauhof am 6. April 2019 um 18 Uhr sind Gäste schon herzlich willkommen. Hierzu bitten wir um Anmeldungen unter Tel. 03731/73924 oder per E-Mail: u.becker-freiberg@t-online.de

Der Veranstaltungsort Freiberg möchte auch in Zukunft dem Anspruch zur Ausrichtung einer der größten Sammlerbörsen in Sachsen gerecht werden. Dazu sehen sich die Organisatoren verpflichtet. Die Standortvorteile, wie die gut erreichbare Lage in Mittelsachsen und die großen lichtdurchfluteten Räume in der Neuen Mensa, sind nach wie vor unübertroffen. Dazu kommen eine treue Stammkundschaft und, was besonders erfreulich ist, neue begeisterte Sammler und Anbieter. Für das leibliche Wohl sorgt das bewährte Team der Mensaküche.

In einem benachbarten Saal findet zeitgleich die Briefmarken- und Ansichtskartenbörse statt.

Durch das großzügige Raumangebot können jetzt auch noch Tische (80 cm x 120 cm) zum Preis von 15 € neu vergeben werden. Bestellungen bitte unter Tel. 03731/245763 oder E-Mail helmut.herholz@web.de