• Rainer Albert

Die Farben der 5-Euro-Münzen


Farben der Serie „Klimazonen der Erde“. Foto: Deutsche Bundesbank

Die Blautöne der 5-Euro-Münze Planet Erde. Quelle: Münzenversandhaus Reppa

Welche Farbnamen haben die 5-Euro-Münzen mit dem blauen Polymerring von den einzelnen Prägestätten von 2016? Diese Frage wurde uns vorgelegt, also:

Farbmünzen im eigentlichen Sinn des Wortes gibt die Bundesrepublik Deutschland ja nicht aus, aber durch die Polymerringe der 5-Euro-Prägungen seit 2016 (Planet Erde) ist doch Farbe in die bundesrepublikanische Münzprägung gekommen.

Die Ausgangsmünze „Planet Erde“ hat bekanntlich einen blauen Polymerring in Anspielung auf die Bezeichnung „Blauer Planet“ für unseren aus dem Weltall blau „strahlenden“ Heimatplaneten.

Die nachfolgenden fünf Ausgaben, die als Serie den „Klimazonen der Erde“ gewidmet sind, haben dann auf die jeweilige Klimazone bezogene Einfärbungen des Polymerrings, und zwar:

2017 tropische Zone: Rot

2018 subtropische Zone: Orange

2019 gemäßigte Zone: Grün

2020 subpolare Zone: Türkis

2021 polare Zone: Violett

Aber es kommt noch farbiger, denn die 5-Euro-Münzen werden in allen fünf deutschen Münzprägestätten hergestellt, wobei die Farbe der Polymerringe von Münzstätte zu Münzstätte leicht variiert bzw. variieren wird. Die 5-Euro-Stücke eines Jahrgangs unterscheiden sich also nicht nur im Prägebuchstaben, sondern auch im Farbton des Polymerrings.

Die Blautöne der 5-Euro-Münze Planet Erde haben die nachfolgenden Bezeichnungen:

A Berlin: Pastellblau

D München: Ultramarinblau

F Stuttgart: Lichtblau

G Karlsruhe: Signalblau

J Hamburg: Kobaltblau

Die Prägungen mit Polymerring gelten ja als besonders fälschungssicher. Die auf die Münzstätten bezogenen „Farbspiele“ sind einer der Gründe, die Fälschern das Leben sehr schwer machen.

#Münzen #Euro #Europa