• Rainer Albert

Mario Kamphoff: Die 2-Euro-Münzen


Katalog der 2-Euro-Umlauf- und -Sondermünzen aller Eurostaaten. 9. völlig überarbeitete und neu bewertete Auflage, Battenberg Verlag 2018. 632 S., durchgehend farbige Abbildungen, 12,5 x 19 cm, Broschur, 19,90 Euro, ISBN 978-3-86646-159-8.

Die ersten Münzen werden König Krösus zugeschrieben, der im 6. Jahrhundert v. Chr. in Lydien herrschte, einer Landschaft am Ägäischen Meer. Nicht weit davon entfernt liegt Griechenland, ebenfalls am Ägäischen Meer. In Griechenland wurde die erste 2-Euro-Sondermünze geprägt. Das war 2004 anlässlich der Olympischen Spiele in Athen. Damit war ein Klassiker geboren, denn die 2-Euro-Münzen (inklusive der 2-Euro-Umlaufmünzen) avancierten zu einem der beliebtesten Sammelgebiete. Gründe dafür gibt es wohl viele, aber unverkennbar ist, dass sich viele Menschen angesprochen fühlen, die gerne „echte“ Münzen sammeln. Echt heißt hier, dass es um Geldstücke geht, die tatsächlich im Zahlungsverkehr verwendet werden, die man also im Geldbeutel finden kann. Das mit dem Euro zunächst etwas verschwundene Gefühl, durch Zufall etwas Außergewöhnliches haben zu können, das brachten diese Münzen zurück. Zudem können eigentlich alle diese Münzen sammeln, selbst Jugendliche ohne großen Erwerbungsetat. Man hat ein breites Spektrum von Münzen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichsten Motiven zu vielfältigsten Anlässen. Herrlich! Ja, natürlich stimmt das nicht ganz, die Euro-Kleinstaaten z.B. emittieren Kleinauflagen, die dann doch nicht in den Geldumlauf kommen (oder vielleicht doch mal?), aber das macht das zuerst Gesagte nicht falsch.

Für dieses junge und beliebte Sammelgebiet legte Mario Kamphoff, selbst begeisterter Sammler, den entsprechenden Spezialkatalog vor. Das war 2010. Jetzt, 2018, ist die 9. Auflage anzuzeigen. Das beweist die ungebrochene Sammellust an 2-Euro-Münzen und zugleich die herausragende Qualität dieses Katalogs, der alles bringt, was einen Sammler interessiert: Alle 2-Euro-Umlauf- und Gedenkmünzen in Farbabbildungen, dazu alle offiziellen Sammler-Ausgaben in Blistern, Foldern, Münzkarten und Etuis; gute Beschreibungen der Münzen, aktuelle Auflagezahlen (inkl. PP), realistische Bewertungen mit aktuellen Marktpreisen. Dazu kommen Hilfen (im Inhaltsverzeichnis bescheiden unter „Übersicht“ versteckt): Auflistungen der seltensten 2-Euro-Umlauf- und Gedenkmünzen, der Ausgaben in polierter Platte und der offiziellen Kursmünzensätze mit 2-Euro-Gedenkmünzen.

Ein junges Buch und doch schon ein Klassiker.

#Münzen #Euro