• Sebastian Wieschowski

Larsen-Schelfeis: Münze mit Hologramm-Technik verdeutlicht rasante Schmelze


Seit Monaten wurde dieses besorgniserregende Naturereignis erwartet, jetzt ist es passiert: Von dem gigantischen Larsen-C-Schelfeis hat sich ein Eisberg gelöst, der nun im Meer treibt. Die Fläche ist doppelt so groß wie Luxemburg, der Eisberg zählt zu den drei größten Eisbergen der Welt. Die britische Pobjoy Mint macht mit einer neuen Münze auf die Wirkung der globalen Erwärmung auf die Antarktis aufmerksam und hat auf eine Gedenkprägung ein Bild des Larsen-Schelfeises gebracht. Das Besondere an der Münze: Durch einen speziellen Hologrammeffekt wird angedeutet, wie stark das Eis künftig schmilzt und wie sich das Larsen-Schelfeis verkleinert. Wenn die Münze gekippt wird, verringert sich die Eisschicht auf dem Münzmotiv. Mit der Münze erinnert die Pobjoy Mint an ein zurückliegendes Ereignis, welches mit dem Larsen-Schelfeis in Verbindung steht: Im Jahr 2002 brach der B-Sektor auseinander. Der verbleibende Teil des Larsen B-Sektors soll bis zum Jahr 2020 verschwunden sein. Mit der Auflage von 2002 Stück erinnert die Pobjoy Mint an den Abbruch des B-Sektors im Jahr 2002. Die Münze wird offiziell von dem Britischen Antarktis-Territorium herausgegeben und hat einen Nennwert von zwei Pfund. Die Pobjoy Mint hat bei der Vorstellung der Münze vor einigen Monaten explizit darauf hingewiesen, dass weitere Teile des Larsen-Eisbretts schon bald zusammenbrechen könnten - und dieses Ereignis ist nun eingetreten.

#Großbritannien #Europa