top of page

10-Euro-Münze auf den 450. Todestag von Cellini


10 Euro, 2021, San Marino (Ag, 22,40 g, Ø 34 mm). [Bildquelle: Ufficio Filatelico Numismatico San Marino].

Die Republik San Marino, vertreten durch das Staatliche Amt für Philatelie und Numismatik, gibt eine 10-Euro-Gedenkmünze heraus, die den 450. Jahrestag des Todes von Benvenuto Cellini würdigt. Bei ihm handelt es sich um einen aus Florenz stammenden Künstler, der als Goldschmied, Bildhauer und Kunstschriftsteller tätig war. Eines seiner berühmtesten Werke ist die bronzeplastische Darstellung des Perseo, das heute in der Loggia dei Lanzi in Florenz zu sehen ist. Perseo war ein Heroe, dem es laut antiker Überlieferungen unter anderem gelang, das Haupt der Medusa abzuschlagen. Cellini zeigt den Helden nackt, mit Sichelschwert in der rechten Hand und dem Medusenhaupt in der angehobenen Linken auf dem Körper der Getöteten stehend. Sein Blick ist nach unten gerichtet.

Die nun erschienene Gedenkmünze präsentiert auf der Bildseite den Büstenbereich dieser Plastik, also den Kopf von Perseo mit lockigem Haar und geflügeltem Helm nach rechts gerichtet. Die Umschrift gibt den Namen des Bildhauers wieder. Links des Hauptes ist das Geburtsjahr des Künstlers zu lesen, rechts das aktuelle Jahr. Darunter findet sich der Nominalwert. Die Rückseite zeigt das bekrönte und von Zweigen gefasste Wappen von San Marino. Die Umschrift lautet RepubBlica di San Marino. Daniela Longo, deren Signatur unten auf der Wertseite zu sehen ist, und Antonella Napolione – ihre Signatur findet sich auf der Wappenseite unten – haben die Münze entworfen. Ihr Preis beträgt 44 Euro. Hergestellt wird das Gepräge von der Münze Österreich AG. Es ist zum Beispiel über diesen Link erhältlich.

Comments


bottom of page